Thursday, Apr 24th

Last update06:40:41 PM GMT

You are here:

Alles bereit für "Zoff dem Stoff": Samstag geht's los

E-Mail Drucken PDF

ProminenzReichlich Applaus von der versammelten Prominenz aus Sport und Politik gab es im letzten Jahr für die fußballerischen Feinheiten beim Anti-Drogen-Turnier. Wie zu hören war, wollen die Gäste auch in diesem Jahr damit nicht geizen.Mit dem 21. Anti-Drogen-Turnier für C-Jugend-Mannschaften (U14) steigen Veranstalter FC Eiserfeld sowie die von Beginn an dabei mitwirkenden Partner AOK und Polizei am Samstag in der Giersberg-Sporthalle ins dritte Jahrzehnt von "Zoff dem Stoff" ein. An zwei Tagen rollt der Ball und trifft sich die Prominenz (wir berichteten).

Los geht es am Samstag mit dem Qualifikationsturnier, aus dem sich sechs Mannschaften für das Haupt-Event am Sonntag qualifizieren. Aus vier Fünfergruppen sind der jeweils Gruppenerste sowie zwei weitere Teams mit den großen Namen aus Fußball-Deutschland dabei. 

Die Gruppen eins und zwei sind am Samstagvormittag ab 10 Uhr am Ball. Neben den Erstplatzierten spielen die beiden Zweiten in einem Entscheidungsspiel das dritte "Sonntags-Team" aus. In Teil zwei ab 14 Uhr wiederholt sich dieses Spielchen.

In dieser Qualifikation bietet sich folgenden Teams der Region die Chance für eine Teilnahme am Sonntag -

  • Gruppe I: TSV Weißtal, JSG Netphen-Dreis-Tiefenbach, SuS Niederschelden, SG Hickengrund, 1. FC Littfeld 
  • Gruppe II: Fortuna Freudenberg, FC Eiserfeld II, VfB Burbach, SV Setzen, GW Siegen
  • Gruppe III: SF Edertal, VfL Klafeld-Geisweid, JSG Neunkirchen-Salchendorf, JSG Bürbach-Kaan-Marienborn
  • Gruppe IV: JSG Siegen, FC Hilchenbach, Germania Salchendorf, SpVg Niederndorf, SV Gosenbach

Für das Turnier am Sonntag - Start ist auch hier um 10 Uhr - sind aus den heimischen Gefilden Gastgeber FC Eiserfeld und mit den Sportfreunden Siegen die in der höchsten Klasse spielende Mannschaft gesetzt.12_056_Anti-Drogen-HeCBD5C_2

Neben Turnier-Titelverteidiger Eintracht Frankfurt geben sich zahlreiche Nachwuchs-Teams von Bundesliga-Größen auf dem Giersberg ein Stelldichein. Hamburger SV, FSV Mainz 05, Borussia Dortmund, TSG Hoffenheim, 1. FC Köln und Bayer Leverkusen sind am Start.

Gastgeber FC Eiserfeld wird auf seiner Homepage www.fceiserfeld.de den Service eines Livetickers bieten. So ist am Sonntag jeder, der nicht den Weg zum Giersberg findet, brandaktuell über das Turniergeschehen informiert.