breaking news New

‚Unfassbar wichtiges Spiel für uns‘

Der TuS Erndtebrück (15./14) empfängt am Sonntag den FC Brünninghausen (11./16) in der Erndtebrücker Pulverwaldkampfbahn und könnte bei einem Sieg wieder Boden gut machen.

Nach dem 4:2-Auswärtssieg in Hamm kann sich der TuS Erndtebrück vor heimischem Publikum weiter aus der Krise kämpfen, vorausgesetzt der Gegner aus Brünninghausen würde bezwungen.

Werbeanzeige


Der kommende Gegner konnte am vergangenen Spieltag ebenfalls einen Dreier gegen Sprockhövel einfahren und kann daher genauso Selbstbewusst zu Werke gehen, wie der Gastgeber.

„Der FC Brünninghausen ist ein unbequemer Gegner, der durch sein schnelles Umschalten stark im Konterspiel ist. Sie waren auch in einem kleinen Leistungsloch, konnten sich am letzten Spieltag mit einem Sieg freischwimmen. Wir müssen defensiv kompakt stehen und dürfen keine Konter zulassen“, sagt TuS-Coach Ivan Markow.

Arif Et (6), Robin Gallus (4) und Florian Gondrum (3) haben dreizehn der 15 Tore für den FC Brünninghausen erzielt und sollten demnach beachtet werden.

„Es wird eine geschlossene Mannschaftsleistung gefragt sein, wir wollen natürlich an die gezeigte Leistung in Hamm anknüpfen und endlich nochmal ein Heimspiel gewinnen. Dieses Spiel ist unfassbar wichtig für uns. Wir werden aus einer kompakten Abwehr heraus spielen und versuchen durch viel Ballbesitz und Ballzirkulation zum Torerfolg zu kommen“, so Markow.

Auch das Erndtebrücker-Lazarett lichtet sich allmählich – außer den Langzeitverletzten Schünemann, Woditsch und Lugavic befindet sich Xhuljo Tabaku auf einem guten Weg ins Mannschaftstraining und wird in der kommenden Woche weiter an einem Comeback in der Startelf trainieren.

Die Oberliga-Partie zwischen dem TuS Erndtebrück und dem FC Brünninghausen beginnt am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password