breaking news New

SG Weitefeld sichert sich den Turniersieg beim Werner-Schulze-Cup – Hicken knapp geschlagen

Die SG Weitefeld gewann den Werner-Schulze-Cup 2019. Im Finale schlug das Team aus dem Westerwald die SG Hickengrund mit 5:4 nach Neunmeterschiessen. Fotos: Christina Schröter, Bastian Otto, Marco Schneider

Bei ihrer ersten Turnierteilnahme feierten die Kicker von der SG Weitefeld direkt den Turniersieg und sicherten sich somit die Siegprämie in Höhe von 600 Euro. Die SG Hickengrund war im Finale ein gleichwertiger Gegner und verlor erst im Neunmeterschiessen denkbar knapp.

Schon in der Vorrunde gab es einige interessante Ergebnisse und die favorisierten Teams der Sportfreunde Siegen und dem SSV Langenaubach taten sich in ihren Gruppen mehr als schwer. Vor den letzten Gruppenspielen standen der Oberligist und der hessische Verbandsligist noch ohne Punkte da.

Werbeanzeige


In der Gruppe A war es der FC Eiserfeld, der mit dem Regionalligisten aus Kaan die Gruppe dominierte und in der Gruppe B überraschte Gastgeber TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und die SG Weitefeld. Die Gruppe C war eine klare Angelegenheit für den SV Germania Salchendorf der mit einem Mix aus 1. und 2. Mannschaft alle drei Gruppenspiele gewann dahinter folgte die SG Hickengrund.

Aber da ja beim Schulze-Cup bekanntlich die zwei besten Gruppendritten weiterkommen, reichte den Sportfreunden aus Siegen und dem SSV Langenaubach ein Sieg im jeweils letzten Gruppenspiel, um doch noch ins Viertelfinale einzuziehen.

20190105 IMG 7380 expr

Damit trafen im 1. Viertelfinale der FC Eiserfeld und der SSV Langenaubach aufeinander, danach kam es zum Duell SG Weitefeld gegen Sportfreunde Siegen, das dritte Viertelfinale bestritten der 1.FC Kaan-Marienborn und die SG Hickengrund und in der letzten Paarung stritten sich Gastgeber TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und Germania Salchendorf um den Einzug ins Halbfinale.

Der SSV Langenaubach ließ dem FC Eiserfeld nicht den Hauch einer Chance und gewann klar mit 5:0 gegen den Bezirksligisten.

Was die Hessen hinbekamen, schafften die Sportfreunde nicht – in einem engen Spiel behielt die SG Weitefeld mit 2:1 die Oberhand über den Oberligisten und somit kam es im 1. Halbfinale zum Duell SSV Langenaubach gegen SG Weitefeld.

Im dritten Viertelfinale musste ein Neunmeterschiessen die Entscheidung bringen, denn nach zwölf Minuten Spielzeit stand es zwischen dem 1.FC Kaan-Marienborn und der SG Hickengrund 2:2-Unentschieden. Im folgenden Neunmeterschiessen verschoss Kaan‘s Mads Lukas Scheld den letzten Schuss und somit zog die SG mit 5:4 ins Halbfinale ein.

20190105 IMG 8391 expr

In der letzten Partie des Viertelfinales untermauerte der Gastgeber aus Wilnsdorf seine in der Vorrunde gezeigte Leistung und gewann gegen die bis dato ungeschlagene Germania aus Salchendorf klar mit 4:1. Nach intensiver Nachfrage beim Turniersprecher Karl-Heinz Müller, war es der erste Halbfinaleinzug des Gastgebers seit Bestehen dieses Turniers.

Im ersten Halbfinale kam es somit zum Duell Hessen gegen Rheinland-Pfalz und es wurde spannend. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1-Unentschieden und erneut musste ein Neunmeterschiessen entscheiden. Hier zeigten sich die Weitefelder treffsicherer und gewannen mit 3:1.

Somit wurde im 2. Halbfinale zwischen der SG Hickengrund und dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf der Finalgegner der SG Weitefeld gesucht. Der TuS ging schnell mit 2:0 in Führung aber die Hicken glichen fünf Minuten vor dem Ende durch Tim Mirr zum 2:2 aus. Knapp zwei Minuten vor dem Ende war es dann Philipp Rath, der die SG mit 3:2 in Front brachte. Corvin Kreutz machte dann kurz vor Schluss alles klar und schoss die SG Hickengrund zum 4:2-Halbfinalsieg.

20190105 IMG 8493 expr

Das Spiel um Platz drei wurde im Neunmeterschiessen ausgetragen und zusätzlich lieferten sich Kevin Göbel und Fabian Philipp ein Duell um die Torjägerkanone und der Wilnsdorfer sicherte sich die 30-Liter Gerstensaft. Zudem gewannen die Wilnsdorfer mit 1:0 und sicherten sich den dritten Platz und 300 Euro Preisgeld. Dem SSV Langenaubach blieben noch 200 Euro Preisgeld.

 

Im Finale zwischen der SG Weitefeld und der SG Hickengrund sorgte Philipp Rath für die 1:0-Führung der Hicken und nach dem Ausgleich von Arthur Becker erhöhte Rath wieder auf 2:1. Drei Minuten vor Schluss glich Mario Schönberger für Weitefeld aus und eine spannende Schlussphase begann.

Nach einem Foul an Marvin Heinz gab es einen Neunmeter für die SG Hickengrund aber Alexander Patt scheiterte an Sören Trippler. Letztlich blieb es beim 2:2-Unentschieden und erneut musste ein Neunmeterschiessen über Sieg oder Niederlage entscheiden.

20190105 IMG 8538 expr

Am Ende waren es die Weitefelder, die sich nach einem gehaltenen Neunmeter von Schlussmann Sören Trippler den Turniersieg und die 600 Euro Siegprämie sicherten. Die SG Hickengrund spielten ein tolles Turnier und nahmen 500 Euro mit auf die Heimreise.

Der Sportliche Leiter der SG, Sascha Majkic, war mit der Leistung seiner Mannschaft natürlich zufrieden:

„Wenn man sich das Teilnehmerfeld anschaut, kann man am Ende mit dem 2. Platz sehr zufrieden sein. Die SG Weitefeld hat sich von Beginn an sehr gut präsentiert, war mit uns auch am konstantesten und hat einen sympathischen Eindruck hinterlassen. Wir nehmen jetzt den Schwung aus den letzten vier Meisterschaftsspielen und dem Turnier mit und wollen auch am kommenden Wochenende beim Rittal-Cup eine gute Rolle spielen, damit wir gestärkt in die Rückrunde gehen können“.

20190105 IMG 8589 expr

TuS-Abteilungsleiter Fußball, Thorsten Utsch, zog trotz der katastrophalen Bodenverhältnisse ein positives Fazit:

„Es waren wieder gut 500 zahlende Zuschauer da und in diesem Jahr hatten wir auch keine Verletzten zu verzeichnen, daher können wir wieder hochzufrieden sein. Dass der glatte Boden dafür sorgte, dass die Aktiven durchweg Standprobleme hatten, ist natürlich schade aber leider nicht zu ändern. Wir werden alles versuchen, um den Spielern im kommenden Jahr bessere Verhältnisse zu schaffen“.

Werbeanzeige

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password