breaking news New

Ein Bonbon für die Zuschauer

Zur Halbzeit war das Spiel bereits entschieden, die Bonner waren an diesem Sonntag zu harmlos um Siegen zu gefährden. Foto: Verein

U16 Jugendoberliga TV Jahn Siegen gegen Telekom Baskets Bonn II

13.01.2019 16.00 Uhr

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Endergebnis 110:39 (Viertelergebnisse 18:9, 26:14, 27:7, 39:9)

 

Die Tabellensituation gab den Krönchenstädtern die Favoritenrolle und die Jungs nahmen diese auch an. Man hielt in der Defensive stark gegen die Bonner Spieler und kontrollierte die Rebounds. Hier war vor allem Felix eine Bank. Er holte sich sowohl in der Defensive und Offensive etliche Rebounds und kämpfte vorbildlich. Phillip ließ es heute offensiv etwas ruhiger angehen und spielte den Aufbau gemeinsam mit Amine sehr kontrolliert. Zur Halbzeit war das Spiel bereits entschieden, die Bonner waren an diesem Sonntag zu harmlos um Siegen zu gefährden. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Siegener noch einmal den Druck, man wollte versuchen die 100-Punkte-Marke zu knacken. Dies gelang dann bereits in Minute 38 durch einen schönen Stepback-Dreier von Phillip. Michael kommt nach überstandener Verletzung und Erkältung auch immer besser in Form. Insgesamt ein entspanntes Spiel für die Coaches in denen jeder Spieler eingesetzt werden konnte. So konnte man den dritten Platz nach der Hinrunde verteidigen. Nach dem Aufstieg ist das eine tolle Leistung. Am nächsten Sonntag erwarten die Siegener den TV Neunkirchen um 16.00 Uhr in der Kreissporthalle zum Rückrundenauftakt. Das Hinspiel konnte man trotz fulminantem Start leider nicht gewinnen, man hofft aber auf eine Revanche. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Es spielten:

Amine Barghou (29 Punkte), Phillip Gregor Becker (40), Eben Nderragakura (3), Sebastian Bretthauer (4), Paul Schneider, Damian Sabotic , Michael Bartylak (25), Prince Sanda (2), Felix Rau (7)

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password