breaking news New

FV Wiehl gewinnt 28. Anti-Drogen Turnier – Martin Büdenbender verabschiedet

Der FV Wiehl hat das 28. Anti-Drogen Turnier gewonnen - im Finale besiegten die Wiehler den SC Fortuna Köln mit 5:1. Foto: Marco Schneider

Das 28. Anti-Drogen Turnier des FC Eiserfeld, der AOK Nordwest und der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein fand wie gewohnt in der neuen Giersberghalle statt und zwölf regionale sowie überregionale Teams spielten um den Turniersieg.

Neben den beiden Turnieren – am Samstag wurde der 1. Anti-Cyber Cup für D-Junioren ausgetragen- sorgte ein attraktives Rahmenprogramm für Abwechslung und vor allem für Aufklärung. Unter dem Motto ‚Kinder stark machen‘ gab es verschiedenste Möglichkeiten sich zu informieren und die Fechtabteilung des TV Jahn Siegen und ein Polizeihund zeigten ihr Können.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Den Anti-Cyber Cup entschieden die Sportfreunde Siegen für sich – im spannenden Finale wurde der TSV Weißtal knapp mit 1:0 geschlagen. Bester Spieler wurde Veit Allerdings (Sportfreunde Siegen), bester Torschütze war Kiyan Schefczyk (SuS Niederschelden, 11 Tore) und bester Torwart wurde Joshua Moos (JSG Eiserfeld-Eisern II).

Werbeanzeige


Nach der Vorrunde des 28. Anti-Drogen Turniers qualifizierten sich in der Gruppe A der TSV Weißtal, FSV Frankfurt, die SG Siegen-Giersberg und der Bonner SC für das Viertelfinale. In der Gruppe B kamen der MSV Duisburg, der FV Wiehl, Sportfreunde Siegen und der SC Fortuna Köln weiter.

Nach den Viertelfinalpartien mussten die beiden letzten verbliebenen heimischen Vertreter die Segel streichen. Der TSV Weißtal verlor gegen Fortuna Köln mit 2:3 und die Sportfreunde Siegen mussten nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3 (gegen FSV Frankfurt) die Segel streichen.

Im 1. Halbfinale kam es dann zu dem Duell Fortuna Köln gegen FSV Frankfurt und die Kölner gewannen mit 2:0. Das 2. Halbfinale ging nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit ins Neunmeterschiessen und der FV Wiehl behielt mit 3:2 die Oberhand über den MSV Duisburg.

Das Spiel um Platz drei gewann der MSV dann gegen den FSV Frankfurt mit 2:1 und das Finale wurde dann zu einer so nicht erwarteten ganz klaren Sache für den FV Wiehl, der die Fortuna aus Köln mit 5:1 besiegte.

Somit konnte Schirmherr Andreas Müller den Siegerpokal und den Wanderpokal an die Jungs vom FV Wiehl überreichen.

Zum besten Spieler des Turniers wurde Izzet Erdal (MSV Duisburg), bester Torschütze wurde Alexander Holl (SC Fortuna Köln, 10 Tore) und zum besten Torhüter wurde Ron Lonny (FV Wiehl) gewählt, der mit einer Sepp Meier Gedächtnishose auflief.

Vor den Finalspielen kam es noch zu einer emotionalen Verabschiedung von Martin Büdenbender, der nach diesem Turnier in den verdienten Ruhestand geht. Der Mitarbeiter der AOK Nordwest ist einer der drei Gründer dieses Turniers, dass über die Stadtgrenzen hinaus große Bekanntheit erlangt hat. Zahlreiche Weggefährten ließen es sich nicht nehmen ihn zu verabschieden und wenn man genau hinschaute, flossen einige Tränen, was allzu verständlich erschien.

 

Organisator Maik Otto zog nach den beiden Turnieren ein positives Fazit:

„Das D-Jugendturnier war das erste in dieser Form und wir haben versucht unserem Motto ‚Zoff dem Stoff‘ neue Kernkompetenzen zu geben. Ich bin geschockt, dass die Polizei schon in die Grundschulen reingeht, um die Schüler und den Eltern aufzuzeigen, was alles im Umgang mit dem Handy und den damit verbundenen Gefahren zu beachte ist. Wir werden deshalb in den nächsten Jahren versuchen auch beim D-Jugend Turnier Fahrt aufzunehmen. Beim Anti-Drogen Turnier ist es immer unser Ziel Bundesligisten auf den Giersberg zu locken aber auch die Teams die heute hier waren, wie der MSV Duisburg, FSV Frankfurt, der Bonner SC und der FV Wiehl, der die Talentschmiede des 1.FC Köln ist, können auch Fußball spielen und bereichern unser Turnier ungemein. Leider muss ich sagen, dass die Bundesligaclubs sich immer weiter von der Basis entfernen und das ist auch im Jugendbereich so, vielleicht sollten sie diese Haltung nochmal überdenken

1 Kommentar

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password