breaking news New

Zoë Beck: „Die Lieferantin – ein Post-Brexit-Thriller“

Am kommenden Freitag entführt die preisgekrönte Krimi-Autorin Zoë Beck das Publikum des Siegener Kulturhauses Lyz in ein London einer gar nicht so fernen Zukunft. Foto: Kultur!Büro.

Freitag, 1.2.19, 20 Uhr

Am kommenden Freitag (1.2.) entführt die preisgekrönte Krimi-Autorin Zoë Beck das Publikum des Siegener Kulturhauses Lyz in ein London einer gar nicht so fernen Zukunft: Ein Drogenhändler treibt tot in der Themse, ein Schutzgelderpresser verschwindet spurlos. Ellie Johnson weiß, dass auch sie in Gefahr ist – sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert. Die Sache hat nur einen Haken – die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will Die Lieferantin tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Ellie beschließt zu kämpfen – ihre Gegner sind mächtig, und sie lauern an jeder Straßenecke.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Zoë Beck, geboren 1975, studierte in Deutschland, England und Schottland und ist als Schriftstellerin, Übersetzerin (u. a. James Grady und Gerald Seymour), Verlegerin und Synchronregisseurin für Film und Fernsehen tätig. Sie zählt zu den wichtigsten deutschen Krimiautoren und wurde unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis und dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet.

Karten gibt es beim Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein auf www.Lyz.de und unter Tel. 0271/333-2448.

VK: 14,-€/ AK: 16,-€

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password