breaking news New

EJOT Team TV Buschhütten stellt den Bundesligakader 2019 vor

Die Vorstellung des Bundesliga Kaders 2019 des EJOT Team TV Buschhütten fand am Freitag, 15.02.2019, beim Partner des Teams und der Triathlon Veranstaltung, der Firma Schmelzermedien, in Siegen Eiserfeld statt. Foto: Verein

Ziel: Mission Titelverteidigung

Die Vorstellung des Bundesliga Kaders 2019 des EJOT Team TV Buschhütten fand am Freitag, 15.02.2019, beim Partner des Teams und der Triathlon Veranstaltung, der Firma Schmelzermedien, in Siegen Eiserfeld statt.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Rainer Jung, Sportdirektor Triathlon beim TVG Buschhütten, hatte eine PP-Präsentation erstellt, in der alle Neuigkeiten der Triathlon-Bundesliga Saison 2019 aus Sicht des amtierenden Deutschen Meisters der Damen und Herren, teils in bewegten Bildern, dargestellt wurden. Nach der Begrüßung durch den Gastgeber an diesem Nachmittag, den Geschäftsführer der Firma Schmelzermedien Uwe Schmelzer, stellte Rainer Jung, die Partner des Teams vor, ohne die es das EJOT Team TV Buschhütten Bundesliga Teams nicht geben würde.

Werbeanzeige


Neu hinzugekommen ist die Firma Graebener Maschinentechnik (graebener.com) aus dem Siegerland, hier stellte Christian Kleber, Leiter der Unternehmenskommunikation, das Unternehmen vor. Ebenfalls neu mit im Partner Team ist die Firma gicom (gicom.org) aus Overath Diese wurde von Verena Friedrich und Jochen Baumhof vertreten. Die Firma Suunto (suunto.com) wird das EJOT Team TV Buschhütten mit seinen Produkten unterstützen.

„… Simple the best…“ sind alle unsere Partner. Einige von Ihnen sind seit Anfang an mit dabei. Gerne können Sie sich einen Überblick verschaffen – alle unsere Partner finden Sie HIER

Die Besten für die Besten … lautete das Motto bei der Vorstellung vom „Team hinter dem Team“ Rainer Jung (Sportdirektor Triathlon), Sabine Jung (Team Managerin) mit Marco Göckus sportlichen Leiter), die Betreuer Andrea Göckus und Heiner Stötzel, Medienbeauftragte für die Bundesligarennen Thorsten Wroben, der Teamarzt Dr. René Burchard und neu mit im Team, die Physiotherapeutin Isabelle Eberling.

Bevor die Neuzugänge im Kader 2019 vorgestellt wurden bei den Damen und Herren, zeigte Rainer Jung Video Clips mit Grüßen und Wünschen für die Saison 2019 von Athleten die heute nicht anwesend sein konnten, u.a. Weltmeister Mario Mola, Richard Murray, Justus Nieschlag, Lasse Lührs, Sophia Saller, Rachel Klamer, Anne Haug, Lena Meißner, Lina Völker und Jodie Stimpson. Theresa Baumgärtel, Jonathan Zipf, Linus Stimmel und Jonas Hoffmann standen persönlich Rede und Antwort an diesem Nachmittag.

Viele fragten sich, warum ein 28köpfiger Kader (2018) bei den Herren und ein 20köpfiger Kader(2018) bei den Damen, der mit Topathleten nur so gespickt ist, überhaupt ausgebaut werden sollte?
Olympia 2020 steht vor der Tür und somit müssen die Athleten Punkte fürs Olympia Ranking sammeln. Das betrifft nicht nur die Deutschen Athletinnen und Athleten, sondern alle Nationen.
4 Damen und 5 Herren müssen in den Bundesligawettkämpfen an der Startlinie stehen und hinzu kommen für beide Teams ein Kontingent an Starterinnen und Startern die „standby“ stehen, um kurzfristig einspringen zu können.

Nun zu den NEUEN im EJOT Team TV Buschhütten Kader 2019, von denen einige der Athletinnen und Athleten selbst die Initiative ergriffen haben und sich beim Deutschen Meister vorgestellten und um Aufnahme in den Kader gebeten hatten.

7 Neuzugänge bei den Damen:

Gillian Backhouse Australien, Commonwealth Games Gold Medal Mixed Team Relay 2018, 1.Platz Karlovy World Cup 2017, 3.Platz WTS Edmonton 2015

Chelsea Burns aus den USA, 2.Platz Miyazaki world cup, 3. Platz Tiszaujvaros World Cup, 13.Platz Gold Coast grand final Olympic Rankings Platz 9!

Sophie Coldwell Großbritannien, 6.Platz Commenwealth Games,Europameisterin Sprintdistanz, Siegerin Tizaujvaros Weltcup

Elena Danilova Russland, 3.Platz Russische Meisterschaften, 3.Platz World Cup Rennen, Vizemeisterin Europa Cup, 2.Platz Europacup Gesamtwertung ,U23- Europameisterin

Gillian Sanders Südafrika, Olympia Teilnehmerin 2012 und 2016, 6.Platz Weltcup Astana, 7.Platz Duathlon Weltmeisterschaft Elite, 1.Platz Afrika Cup

Klaudia Sebök Ungarn, Ungarische Vizemeisterin 2018, 8.Platz Europacup 2018, 18.Platz U23 EM

Natalie Van Coevorden Australien, 3.Platz Word Series Rennen Abu Dhabi 2018, 3.Platz Weltcup Mooloolaba 2018, 5.Platz Weltcup Antwerpen, Vize Weltmeisterin Team Relay Hamburg 2018

Der Kader besteht nun aus 27 Damen. Unter ejot-team.de/Aktuelles erfährt man warum die Athletinnen und Athleten für das EJOT Team TV Buschhütten in 2019 in der Triathlon Bundesliga starten möchten.

Den komplette Damen Kader findet man unter: https://www.ejot-team.de/team/team-tabellen/1-bundesliga-damen-2019/

Herren Kader 2019 unter: https://www.ejot-team.de/team/team-tabellen/1-bundesliga-herren-2019/

7 Neuzugänge bei den Herren:

Mark Devay aus Ungarn, Ungarischer Meister 2018 , 7.Platz Europameisterschaften Glasgow 2018, 7.Platz Europameisterschaften U23 Eilant 2018, 2018 im Europa Elite Ranking Platz 1!
2018 nominiert für den „ETU Elite Athlete of the Year 2018 award“

Domen Dornik aus Slowenien, 7.Platz African Cup Dhakar, 8.Platz Meditteranean Games, 6.Platz ETU Aquathlon Weltmeisterschaften Fyn,

Tyler Hutchinson mit Jg. 1999 das jüngste Teammitglied aus Großbritannien, 1.Platz Britische Super Race Serie 2018, 39.Platz Europacup Holten, 13.Platz Europacup Riga

Maximilian Sperl aus Deutschland, 4.Platz American Cup Habana 2018, 22.Platz Weltcup Antwerpen 2018, 10.Platz DM Düsseldorf 2018, verschiedene Bundesligarennen 2018

Die beiden Brüder:
Felix Studer, Schweiz, 3.Platz Schweizer Meisterschaften 2018, 2.Platz Junioren Europacup Tabor 2016, 16.Platz U23 Europameisterschaften Eilat 2018, 15.Platz Junioreneuropameisterschaft Lissabon 2016 und Max Studer, Schweiz, Europameister U23 Eilant 2018, U23 Europameister Mixed Team Relay Eilat 2018, 1.Platz Weltcup Tongyeong 2018, 1.Platz Europacup Alanya 2018, Schweizer Vizemeister 2018

Vladimir Turbaevskiy, Russland, der Ehemann von Yulia Yelistratova ebenfalls im EJOT Team Kader, Russicher Meister 2018, 1.Platz Europacup Alanya 2016, 3.Platz Weltcup Tongyeong 2016, 3. Platz Europameisterschaften Kitzbühel Team Relay 2017

Zielsetzung:
27 Damen aus 16 Ländern und 35 Herrn aus 15 Ländern, haben nur ein Ziel: Die 10. Deutsche Meisterschaft bei den Herren und die 8.Deutsche Meisterschaft bei den Damen.
Das Ziel 2019: “Mission Titelverteidigung“ wurde nicht nur von der Teamspitze am Freitag so vorgegeben, sondern die Athletinnen und Athleten hatten dies im Vorfeld in ihren Video Clips ebenfalls so formuliert.

Am 23.Februar treffen sich die Teamleiter aller Vereine mit der DTU und dort werden die Einzelheiten für die Saison 2019 besprochen. Soviel steht jedoch schon fest:
Die Mission Titelverteidigung beginnt wie 2019 in Kraichgau am 01.06.2019, danach geht es am 23.06.2019 nach Düsseldorf Die 3. Station ist am 21.07.2019 in Tübingen. 03.08.2019 starten die Damen und am Tag danach die Herren, 04.08.2019, in Berlin.
„ Die Finals-Berlin 2019“, so heißt das neu geschaffene Event, das an diesem August-Wochenende erstmals die Deutschen Meisterschaften von zehn olympischen Sportarten in einer Stadt zusammenbringt…“ so berichtet die DTU auf ihrer Homepage. ARD und ZDF werden ebenfalls mit dabei sein. Ob und wo das 5.Rennen ausgetragen wird, erfahren die Bundesliga Teams in Kürze.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password