breaking news New

Wachsende Beliebtheit der „Onleihe24“ bei Bibliothekskunden

Foto: Rene Traut

Digitales Angebot der Stadtbibliothek Siegen

Ein umfangreiches digitales Angebot hält die Stadtbibliothek Siegen bereit – und dieses nehmen die Kundinnen und Kunden rege in Anspruch: Fast 30.000 digitale Ausleihen wurden im vergangenen Jahr per Onleihe24 getätigt. „Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl damit um über 17 Prozent gestiegen“, freut sich Frank Wiederhold, Leiter der Stadtbibliothek Siegen. „Die Onleihe24 ergänzt das Dienstleistungsangebot der Mitgliedsbibliotheken als ‚virtuelle Zweigstelle‘ mit sieben Öffnungstagen pro Woche, auch an Sonn- und Feiertagen“, hebt Wiederhold die Vorzüge der digitalen Medien hervor. Ein weiterer, positiver Effekt: „Der Medienbestand der Stadtbibliothek Siegen konnte durch die Onleihe außerdem um 83 Prozent erhöht werden, ohne dass ein einziges zusätzliches Regal aufgestellt werden musste.“

Werbeanzeige


Werbeanzeige


 

Werbeanzeige


70.000 digitale Medien jederzeit abrufbar

Auf rund 70.000 digitale Medien unterschiedlichster Art können die Kundinnen und Kunden der Stadtbibliothek im Rahmen der Onleihe24 zugreifen: 57.029 eBooks, 8.463 eAudios (meist Hörbücher) und 2.459 elektronische Zeitungen und Zeitschriften, sogenannte eMagazines, sind rund um die Uhr online abrufbar. Hinzu kommen Angebote im Bereich des eLearning: Ob Bildbearbeitung und Fotografie, Web, 3D, Design und Illustration oder Programmierung – 1.914 Videotrainings sind ebenfalls Teil des digitalen Bestands der Stadtbibliothek. Neu im Angebot sind außerdem Sprachkurse in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Möglich macht die breite Auswahl an elektronischen Medien die interkommunale Zusammenarbeit von aktuell 40 Mitgliedsbibliotheken im Regierungsbezirk Arnsberg. „Gemeinsam können wir unseren Kunden einfach mehr bieten”, erläutert Frank Wiederhold das Konzept. Die Mittel zum Bestandsaufbau steuern die 40 Mitgliedsbibliotheken bei, sodass 2018 gemeinsam für rund 135.000 Euro neue Medien zum Download beschafft werden konnten. Die Kundinnen und Kunden aller beteiligten Bibliotheken können auf das gesamte Angebot zugreifen.

 

Kampagne „Right to e-Read: E-Medien in der Bibliothek – mein gutes Recht!“

Gemeinsam mit den Verbundsbibliotheken engagiert sich die Stadtbibliothek Siegen außerdem im Rahmen der europaweiten Kampagne „Right to e-Read: E-Medien in der Bibliothek – mein gutes Recht!“. Ziel der Kampagne ist es, rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, die es Bibliotheken weiterhin ermöglichen, den Nutzerinnen und Nutzern ein attraktives Angebot an e-Medien zur Verfügung zu stellen. Hintergrund ist, dass – anders als bei physisch verfügbaren Medien – keine rechtliche Verpflichtung für Verlage besteht, elektronische Medien für die Ausleihe zur Verfügung zu stellen. Bibliotheken sehen sich in diesem Zuge oftmals mit schlechteren Kaufbedingungen oder der verspäteten Bereitstellung längst auf dem Markt befindlicher Medien konfrontiert.

Wer die Kampagne unterstützen möchte oder mehr über die Onleihe24 erfahren möchte, findet weitere Informationen unter www.onleihe24.de. Ein Überblick über das Angebot der Stadtbibliothek Siegen ist unter www.siegen.de/stadtbibliothek abrufbar.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password