breaking news New

EJOT Team legt nochmals hochkarätig nach!

Eigentlich wollte sich Andrea Hewitt zum Ende des Jahres 2018 aus dem aktiven Triathlon Sport verabschieden. Foto: Verein

Der Neuseeländer Ryan Sissons ist ab heute, 28.02.2019, Mitglied im Bundesliga Herrenkader des EJOT Team TV Buschhütten.

Seine Biografie: Ryan wurde in Simbabwe geboren und zog als Junge nach Neuseeland. Er kam erst relativ spät zum Triathlon. Sein erster Wettkampf fand 2007 bei den New Zealand Schools Nationals statt. Er ist seit 2009 bei ITU Rennen in den Siegerlisten zu finden und war im Jahr 2016 in den TOP-Team zu finden und gewann in Madrid den ITU Triathlon World Cup 2017.

Werbeanzeige


Ryan Sissons stand zweimal mit dem neuseeländischen Team bei den ITU World Mixed Staffeln (Bronze 2010 und Silber 2013) auf dem Podium und war Silbermedaillengewinner bei den ITU U23-Männer-Weltmeisterschaften 2010.

Werbeanzeige


Er nahm an den Olympischen Spielen in London teil und belegte dabei den 33. Platz.

Sein Mentor, Trainer und Freund, war der französische Triathlet und ehemaliges EJOT Teammitglied Laurent Vidal, der viel zu früh im November 2015 verstarb.

Auf Grund einer Verletzung musste Sissons ab Juli 2018 eine Pause einlegen. Nun ist er jedoch wieder voll im Training und deshalb bereit für das EJOT Team in der 1.Triathlon Bundesliga an den Start zu gehen.

Eine weitere gute Nachricht – ebenfalls aus Neuseeland, erreichte die Buschhüttener Ende der letzten Woche. Es handelt sich hierbei um Andrea Hewitt.

Eigentlich wollte sich Andrea Hewitt zum Ende des Jahres 2018 aus dem aktiven Triathlon Sport verabschieden. Ihr Rennen in Münster im Juli 2018, bei dem sie nur durch Gillian Backhouse (ab 2019 auch im Kader der EJOT Team Damen) auf Platz 2 verwiesen wurde und bei dem sie mit dem Team die Mannschaftswertung gewann, sollte das letzte Rennen für die damals 36jährige in der Triathlon Bundesliga sein. Der Wettkampfanzug hängt seit dieser Zeit in der Geschäftsstelle in Buschhütten. Der Kontakt zur Neuseeländerin ist aber auch danach nicht abgebrochen und so schrieb sie dem sportlichen Leiter Marco Göckus in der letzten Woche, sie möchte weiterhin für das Team aus Buschhütten Rennen in der Bundesliga-Saison 2019 bestreiten. O-Ton Andrea:„…Racing with EJOT team is an experience like no other, it’s team racing. Everyone is so welcoming and supportive, before, during and after the race. I love racing with EJOT..“

Die Erfolge von Hewitt, die seit 2014 für das EJOT Team in der Bundesliga startet, aufzuführen würde hier den Rahmen sprengen. Allein dreimal hat sie an Olympischen Spielen teilgenommen.

– 7. Platz bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro;
– 6. Platz bei den Olympischen Spielen 2012 in London und
– 8. Platz bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking

In der ITU Weltrangliste steht sie noch immer auf Platz 18.

Auch die Siegerländer haben Andrea Hewitt, bei ihrer Trainingswoche im Juli 2017, zusammen mit Henri Schoeman, kennengelernt.
Das gesamte Team freut sich auf den Einsatz von Andrea und Ryan bei den Bundesligawettkämpfen in der Saison 2019.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password