breaking news New

„Beeindruckend zu sehen, welche Verfahren unser Trinkwasser durchläuft“

Die südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten beim Besuch der Trinkwasseraufbereitungsanlage in Dreis-Tiefenbach. Foto: Wasserverband Siegen-Wittgenstein

Anlässlich einer zweitägigen gemeinsamen Rundreise durch Südwestfalen unter dem Oberthema „Wasser“, machten die südwestfälischen CDU-Landtagsabgeordneten auch Halt im Kreis Siegen-Wittgenstein.

Bei einer Besichtigung der Wasseraufbereitungsanlage in Dreis-Tiefenbach konnten sich die Abgeordneten unter Anleitung des Geschäftsführers des Wasserverbandes Siegen-Wittgenstein, Dirk Müller, und Rohrnetz- und Wassermeister, Andreas Scherer, von der Funktionalität der Anlage überzeugen. „Hervorragendes Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit“, erklärte Dirk Müller, „Ich finde es toll, dass sich die Abgeordneten dafür interessieren, welche Anstrengungen wir täglich unternehmen, um die Daseinsfürsorge zu gewährleisten.“

Werbeanzeige


Die heimische Landtagsabgeordnete, Anke Fuchs-Dreisbach, erklärt aus diesem Anlass: „Erst wenn man einmal vor Ort gesehen hat, welcher Aufwand betrieben wird, damit wir jeden Tag frisches Trinkwasser haben, wird einem bewusst welche Bedeutung Anlagen, wie die in Dreis-Tiefenbach, haben. Es ist beeindruckend zu sehen, welche Verfahren das Wasser aus der Obernautalsperre hier durchläuft, ehe es Daheim aus dem Hahn kommt.“

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password