breaking news New

Gesetze in Deutschland und Europa dürfen Mittelstand nicht benachteiligen

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese besuchte die Bäckerei Hesse in Kirchhundem-Welschen Ennest. Foto: Europabüro

Peter Liese besucht Bäckerei Hesse

 

Werbeanzeige


„Das war ein sehr schöner Termin bei dem ich hautnah die Probleme Lebensmittelhandwerks erfahren konnte“, sagte der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese nach einem Besuch der Bäckerei Hesse in Kirchhundem-Welschen Ennest. 

Auf Einladung der örtlichen CDU sprach der Europaabgeordneter, der selbst in einem Bäckereibetrieb großgeworden ist, mit Seniorchef Reinhard Hesse. Ein wichtiges Anliegen war es Regelung zu verhindern, die mittelständisches Handwerk gegenüber Großbetrieben benachteiligen. So ist es den mittelständischen Bäckern beispielsweise ein Dorn im Auge, dass Großbäckereien und Supermarktketten wie Aldi und Lidl für die Produktion ihrer Backwaren von der EEG Umlage befreit sind, während auch relativ großen Mittelständler wie Hesse die volle EG Umlage bezahlen müssen.

Nach Peter Lieses Ansicht muss die Lösung darin bestehen, dass die Befreiung von der EEG Umlage besser gestaffelt wird. Er hat diese Idee auch schon Bundeskanzlerin Angela Merkel und Wirtschaftsminister Peter Altmaier vorgestellt. „Die mittelständischen Handwerksbetriebe, wie zum Beispiel unsere Bäckereien, sind ein starker Faktor in der lokalen Wirtschaft und auch wichtig für die Entwicklung unserer Dörfer, deswegen müssen Regeln die Großbetriebe bevorzugen so schnell wie möglich vom Tisch“, so Liese abschließend.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password