breaking news New

Kreisliga A: Geisweider Derby sticht heraus

Schon im Hinspiel gab es packende Zweikämpfe und somit darf man auf das Duell des 1.FC Türk Geisweid (li. Tevin Wagner) gegen den VfL Klafeld Geisweid (re. Tim Sünkel) gespannt sein. Foto: Marco Schneider

Am 21. Spieltag geht es für die Spitzenteams der Liga weiterhin darum, wichtige Punkte zu sammeln aber auch die abstiegsgefährdeten Mannschaften werden alles daran setzen Punkte einzufahren. Im Geisweider Hofbachstadion treffen die Teams vom 1.FC Türk Geisweid und dem VfL Klafeld Geisweid aufeinander. Dieses Derby war in der Hinrunde schon hart umkämpft und verspricht spannend zu werden.

 

Werbeanzeige


Das Aufsteigerduell zwischen dem 1.FC Türk Geisweid (3./42) und dem VfL Klafeld Geisweid (8./29) hat für beide Trainer einen hohen Stellenwert und nicht zuletzt die Konstellation, dass der 1.FC Türk Geisweid im Hofbachstadion trainiert und dort seine Heimspiele austrägt fördert den Derby-Charakter dieses Spiels.

So betonte Selimbey Öztürk nach dem Spiel in Anzhausen wie wichtig ein Sieg im Vorfeld war, um gestärkt ins anstehende Derby zu gehen.

Sein gegenüber, Steffen Öhm sieht es ähnlich:

„Seitdem ich in Geisweid Trainer bin konnten wir noch nicht gegen den 1.FC Türk Geisweid gewinnen, das wollen wir am Sonntag endlich schaffen. Es geht dabei nicht um den Gegner, sondern nur um uns“.

Neuzugang Dominik Batschun steht bei den Fürsten in den Startlöchern und darf aller Wahrscheinlichkeit nach am Sonntag auflaufen.

 

Tabellenführer SpVg. Neunkirchen (1./46) empfängt den Vorletzten TuS Alchen (15./17) und wird alles daran setzen keine Schwäche zu zeigen, denn der SV Netphen (2./45) liegt nur einen Punkt hinter den Hellertalern, muss aber am Siegener Lindenberg ebenfalls eine schwere Aufgabe erledigen. Der FC Grün-Weiss Siegen (7./30) ist im Feld der Verfolger und will mit Sicherheit noch weiter nach oben klettern.

 

Der VfB Burbach (12./25) befindet sich in einer Tabellenregion, die für die Schützlinge von VfB-Trainer Samer El Kassem gänzlich unbekannt ist. Am Sonntag reisen die Burbacher zum TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf (9./29) und werden dort versuchen wichtige Punkte zu sammeln, um nicht in den Abstiegssog zu gelangen – denn die Konstellation in den Bezirksligen wird wohl bis zum letzten Spieltag unklar bleiben und daher könnte sich die Anzahl der Absteiger aus der Kreisliga A deutlich erhöhen.

Die Spiele im Überblick

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password