breaking news New

Bürger gestalten Zukunft – Gemeinde Wilnsdorf lädt am 25. März zum zweiten IKEK-Forum ein

Wie schon im vergangenen Jahr sind jetzt wieder die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wilnsdorf gefragt, aktiv am Zukunftsplan der Gemeinde Wilnsdorf mitzuarbeiten. Foto: Gemeinde Wilnsdorf

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde in Wilnsdorf intensiv am Zukunftskonzept der Kommune gearbeitet. Nun steht wieder ein öffentlicher Schritt an: Am kommenden Montag, 25.03.2019, sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wilnsdorf zum zweiten IKEK-Forum eingeladen.

Nachdem die Bestandsanalyse abgeschlossen ist, sollen jetzt konzeptionelle Gedanken vorgestellt werden, kündigt Bürgermeisterin Christa Schuppler an. „Das von uns beauftragte Planungsbüro hat einen Vorschlag für unser künftiges Leitbild formuliert, den wir im zweiten IKEK-Forum offen diskutieren wollen“. Das Leitbild soll auf den Punkt bringen, wie die Gemeinde Wilnsdorf und ihre Ortsteile in der Zukunft aussehen wollen. Es wird den Rahmen für mehrere Handlungsfelder bilden, die wiederum in konkrete Entwicklungsziele übersetzt werden. So soll Schritt für Schritt die Zukunftsvision Realität werden. „Zur Frage, welche Themen für die Zukunftsentwicklung der Gemeinde Wilnsdorf von besonderer Bedeutung sind, hatten wir schon im ersten IKEK-Forum die Einschätzung und Bewertung der Teilnehmer eingeholt“, blickt Schuppler zurück. Auch die zahlreichen Projektideen, die zwischenzeitlich von Bürgern und der Verwaltung skizziert wurden, sind jetzt in den IKEK-Rahmen eingebettet, „sie sind nun konkreten Entwicklungszielen zugeordnet“, erklärt Martin Klöckner, Leiter des Wilnsdorfer Fachbereichs für Umwelt und Bauen. Das erforderte einiges an Arbeit, wie Klöckner ergänzt: „Bei der Einordnung und Bewertung der Projekte galt es, unterschiedlichste Rahmenbedingungen und auch aktuell laufende Planungsprozesse zu berücksichtigen, das war nicht immer ganz einfach“.

Werbeanzeige


Das Ergebnis der konzeptionellen Arbeit von Planungsbüro, Gemeindeverwaltung und den lokalen IKEK-Teams wird am Montag, 25. März 2019, ab 18 Uhr im Forum des Wilnsdorfer Gymnasiums vorgestellt. Alle Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, Hinweise und Anregungen zum Leitbild, den Handlungsfeldern und ihren Zielformulierungen einzubringen. Außerdem werden die vorliegenden Projektvorschläge im Überblick präsentiert. „Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung“, laden Bürgermeisterin Christa Schuppler und Fachbereichsleiter Martin Klöckner auch im Namen des Projektbüros zur Teilnahme ein. Alles Wissenswerte zum Wilnsdorfer IKEK-Prozess ist online unter www.wilnsdorf.de/ikek zu finden.

Werbeanzeige


0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password