breaking news New

Zeitzeugen auf Zelluloid – Erzbergbau und Religion im Siegerland

In der Archivkino-Reihe „Zeitzeugen auf Zelluloid“ zeigt das Kreisarchiv Siegen-Wittgensteim im Lÿz eine historische Dokumentation zum Erzbergbau und zur Religion im Siegerland. Foto: Veranstalter

In der Archivkino-Reihe „Zeitzeugen auf Zelluloid“ zeigt das Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein am kommenden Mittwoch (27.3.) um 19 Uhr im Lÿz historische Dokumentation zum Erzbergbau und zur Religion im Siegerland.

Den Anfang macht die 1987 ausgestrahlte Dokumentation „Frommes Siegerland – Der Segen des Herrn macht reich“. Der Film geht der Frage nach, warum das Siegerland die Gegend der Stillen im Lande ist, der Erweckten, und wie pietistische Frömmigkeit und Leistungsstreben zu typischen Merkmalen der Siegerländer Mentalität wurde.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Als zweiter Film wird die 1961 erschienene Reportage Erzbergbau im Siegerland gezeigt, der die jahrhundertealte Bergmannstradition der Region nachzeichnet und das heraufziehende Ende der Siegerländer Gruben thematisiert.

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende für die Erhaltung des regionalen audiovisuellen Archivguts wird gebeten.“

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password