breaking news New

Baumpflanzung zum 50-jährigen Burbacher Gemeindejubiläum in Holzhausen

Pflanzung der Kaiser-Linde auf dem Europaplatz in Holzhausen. Foto: Gemeinde Burbach

Mit dem Pflanzen einer stattlichen, fünf Meter hohen Kaiser-Linde (lat. Tilia ×europaea ‘Pallida’) auf dem Europaplatz in Holzhausen hat die Gemeinde Burbach unter dem Motto „Zusammengewachsen“ eine besondere Aktion zu ihrem 50-jährigen Jubiläum gestartet. „Die Linde ist Sinnbild für das Leben in einer lebendigen Gemeinschaft und stehe für Lebendigkeit, Beständigkeit und Hoffnung. Auch sie bezieht ihre Kraft aus der Wurzel“, sagte Bürgermeister Christoph Ewers in Anwesenheit von zahlreichen interessierten Holzhausener Bürgerinnen und Bürger.

Unter ihnen war auch Altbürgermeister Hartmut Hering. Bürgermeister Ewers bescheinigte der Holzhausener Dorfgemeinschaft, dass diese sich auch in der Großgemeinde die Fähigkeit erhalten habe, sich für das Dorf zu engagieren und verantwortlich zu fühlen. Das sei in der Vergangenheit durch die Spitzenplatzierungen in den Dorfwettbewerben bis zum Bundeswettbewerb hin beispielhaft dokumentiert worden. Ulrich Krumm vom Heimatverein betrachtete in seinem Redebeitrag die Eingemeindung von Holzhausen mit einem weinenden und lachenden Auge. Man sei zu einem stolz darauf, dass Holzhausen ein wichtiger Teil der prosperierenden Gemeinde Burbach geworden ist. Zum anderen verbinde man mit der Eingemeindung auch einen wehmütigen Blick zurück.

Werbeanzeige


Denn vor 50 Jahren habe ein gut aufgestelltes Dorf und mit einer für damalige Verhältnisse hervorragend ausgestatteten Infrastruktur seine Selbstständigkeit verloren. Gleichwohl seinen danach von Holzhausen viele inhaltliche und personelle Impulse für die Entwicklung der neu gebildeten Großgemeinde ausgegangen. Dass ein Baum in dieser Größe gepflanzt werden konnte, das ermöglichte der in Holzhausen ansässige Landschaftsbaubetrieb Volker Dietewich, die den von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Betrag um ein mehrfaches aufstockte. Mit einem Glas Sekt wurde gemeinsam vor der neu gepflanzten und bereits über 25 Jahre alten Linde auf das 50-jährige Gemeindejubiläum und auf ein weiterhin harmonisches, gemeindliches und dörfliches Zusammenleben angestoßen.

Werbeanzeige


0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password