breaking news New

Netpher schlagen wieder auf dem Transfermarkt zu – Jüngst wechselt in die Schmellenbach

Netphens-Coach Stephan Schwarz (li.) begrüßt Pascal Jüngst in der Schmellenbach. Der Top-Stürmer der Kreisliga A wechselt im Sommer zum SVN. Foto: Verein

Der SV Netphen hat Pascal Jüngst für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der 24-jährige Torjäger soll die Offensive der Keiler-Elf weiter verstärken.

„Pascal war auf dem Markt und wir konnten ihn vom Konzept des Vereins überzeugen. Wir hatten gute Gespräche und ich freue mich, dass Pascal für uns entschieden hat“, sagt SV-Coach Stephan Schwarz zum Transfer.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Jüngst, der schon 31 Mal in dieser Saison ins Schwarze getroffen hat, freut sich ebenfalls auf die neue Aufgabe in Netphen:

Werbeanzeige


„Das Konzept, dass mir die Sportliche Leitung und der Trainer vorgestellt haben, hat mich überzeugt. Ich möchte mich schnell integrieren und möchte der Mannschaft mit meiner Qualität und Erfahrung weiterhelfen. Der SVN hat eine attraktive Mannschaft und ich möchte gerade den jungen Spielern helfen und die gesteckten Ziele mit dem Team erreichen“.

Pascal Jüngst spielte beim TuS Alchen, danach ging er zum FC Kreuztal und schnupperte dort schon Bezirksliga-Luft. Seine nächste Station war der SV Rothemühle, dann ging der Stürmer für den 1.FC Türk Geisweid auf Tore-Jagd.

Mit dem Transfer von Pascal Jüngst steht bereits nach Tevin Wagner und den beiden schon im Winter verpflichteten Spielern Enes Kaya und Emre Catoglu, der 4. Neuzugang für die kommende Saison fest.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password