breaking news New

TuS: knappe Auswärtsniederlage in Nordhorn

Mit sechs erzielten Treffern war Julius Lindskog Andersson zusammen mit Jonas Faulenbach erfolgreichster Ferndorfer-Werfer im Spiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen, dass der TuS mit 23:25 verlor. Foto: Heiko Burbach

Der TuS Ferndorf musste sich der HSG Nordhorn-Lingen knapp mit 23:25 (13:13) geschlagen geben.

Vor 2.825 Zuschauern in der Emslandhalle lieferten sich beide Teams in den ersten 30 Minuten einen offenen Schlagabtausch, die favorisierten Gastgeber konnten sich maximal einen Zwei-Tore Vorsprung erspielen aber der TuS Ferndorf zeigte sich gegenüber der Vorwoche stark verbessert und kam immer wieder zurück ins Spiel – zur Pause stand es 13:13-Unentschieden.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Der Knackpunkt dieser Partie war nicht wie so häufig die Endphase, sondern die Phase zwischen der 36. und 43. Minute. Georg Pöhle und Lasse Seidel warfen für ihre HSG jeweils drei Treffer und der TuS durch Jonas Müller nur einen – die Ferndorfer liefen nun einem Fünf-Tore Rückstand hinterher, der leider an diesem Tage nicht mehr einzuholen war.

Werbeanzeige


Der TuS kam zwar in der 54. Minute durch einen Treffer von Julian Schneider auf 21:23 heran, verkürzten sogar durch Lindskog Andersson (58.) und Jonas Faulenbach (59.) auf 22:23 bzw. 23:24 aber das Spitzenteam aus dem Norden hatte immer eine Antwort parat.

So blieb es am Ende bei der 23:25-Niederlage in Nordhorn, die aber Hoffnung für das wichtige Heimspiel am kommenden Freitagabend (19.30 Uhr) gegen das Schlusslicht HC Rhein Vikings macht.

„Wir wollten heute unbedingt zu unserem Spiel zurückfinden und kampfbetont spielen. Leider haben wir uns einen Fünf-Tore Rückstand eingefangen und dann war die Hypothek einfach wieder zu hoch, um nochmal zurückzukommen. Es waren viele unglückliche Szenen dabei, die nicht gut für uns gelaufen sind, das Spielglück hat heute gefehlt. Es war eine Herkulesaufgabe hier in Nordhorn, schade, dass sich die Jungs nicht belohnen konnten. Jetzt werden wir uns gut auf das nächste Spiel vorbereiten und wollen natürlich unbedingt gewinnen“, sagte TuS-Coach Michael Lerscht am expressi-Telefon.

 

HSG Nordhorn-Lingen – TuS Ferndorf 25:23 (13:13).

TuS: Rottschäfer, Puhl- Faulenbach (6), Basic (2), Michel, Neitsch, Wicklein, Wörner, Zerbe (5/5), J. Schneider (2), Lindskog Andersson (6/3), Koloper, Müller (1), Rink (1).

Schiedsrichter: Pittner / Moles.

Zuschauer: 2.825.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password