breaking news New

Generationsbrücke Deutschland verbindet Jung und Alt auch in Burbach

Die Teilnehmer der Fortbildung erörtern in Anwesenheit von Frau Meier-Braun (Seniorenservicestelle), Bürgermeister Christoph Ewers, Fachbereichsleiter Jochen Becker sowie Frau Usung (Familienservicestelle) die ersten erarbeiteten Ergebnisse. Gemeinde Burbach

Das Projekt „Generationsbrücke Deutschland“ soll die bewusstere Beziehung zwischen den Generationen fördern. Im Rahmen des Projektes werden Begegnungen, ein regelmäßiges Miteinander und Glücksmomente zwischen jungen und pflegebedürftigen alten Menschen möglich. Der Brückenschlag zwischen den Generationen erfolgt durch gemeinsames Singen, Spielen, Basteln und Erzählen. Dabei erleben Jung und Alt Wertschätzung, Verbundenheit und Anerkennung.

Bereits am 15. Mai 2018 fand der erste unverbindliche Präsentationstermin zu diesem Thema im Rathaus in Burbach statt. Heute begrüßt Bürgermeister Ewers die anwesenden Projektpartner in den Seniorenhäusern Lützeln, die sich dazu entschlossen haben, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, zu der ersten Fortbildung der „Generationsbrücke Deutschland“. Hier sollen zunächst die Grundlagen des Projektes sowie praktische Tipps zur Umsetzung des Begegnungskonzeptes vermittelt werden.

Werbeanzeige


„Es ist mir ein großes Anliegen, dass der Brückenschlag zwischen den Generationen in Burbach gelingt“, begrüßt Bürgermeister Christoph Ewers die Anwesenden Teilnehmer.  „Den ersten Schritt in diese Richtung sind wir durch die Einrichtung des Familienbüros gegangen, dem die Seniorenservicestelle mit Frau Meier-Braun sowie seit 01. Januar diesen Jahres auch die Familienservicestelle mit Frau Usung angehören“.

Werbeanzeige


Die Kindertagesstätten St. Franziskus in Burbach, Sternentaler aus Würgendorf, das DRK Familienzentrum Sonnenschein aus Niederdresselndorf und die Gemeinschaftliche Sekundarschule Burbach-Neunkirchen sowie das Seniorenpflegehaus St. Raphael, Seniorenwohngemeinschaft für Demenzerkrankte „Alte Post“ und die christlichen Seniorenhäuser Lützeln nehmen als Tandempartner an der Fortbildung in Burbach teil. Die Seniorenhäuser Lützeln haben ihre Räumlichkeiten für die zweitägige Fortbildung zur Verfügung gestellt. Das Familienbüro der Gemeinde Burbach unterstützt und begleitet die Fortbildung der Generationsbrücke.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password