breaking news New

Kreispokal-Halbfinale: Neunkirchen freut sich auf Bad Berleburg

Die Spieler der Spielvereinigung Neunkirchen wollen im Pokalhalbfinale auch gegen den VfL Bad Berleburg gerne wieder jubeln. Foto: Rene Traut

Die Spielvereinigung Neunkirchen steht kurz vor der Meisterschaft in der Kreisliga A und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Am morgigen Abend kommt es aber zu noch einem Highlight der Vereinsgeschichte – denn die Spielvereinigung spielt gegen den VfL Bad Berleburg um den Einzug ins Kreispokalfinale.

Am vergangenen Sonntag siegte die Elf von Isni Balijaj noch gegen die SG Siegen-Giersberg und steht nun ganz kurz vor dem souveränen Gewinn der Meisterschaft. Momentan beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Netphen satte zwölf Punkte bei noch fünf ausstehenden Partien.

Werbeanzeige


Auch im Pokal setzten sich die Hellertaler gegen die SG Wilden/Gilsbach (6:2), SpVg. Bürbach (4:0) und die SG Mudersbach/Brachbach (3:0) klar durch, um dann im Viertelfinale eine wahre Pokalschlacht gegen die Sportfreunde Birkelbach zu bestreiten. 3:3 hieß das Ergebnis nach 90 gespielten Minuten und nachdem die Birkelbacher in der 4. Minute der Verlängerung die Führung erzielt hatten schlugen die Neunkirchener von der 108 bis zur 120. Minute viermal zurück und siegten mit 7:4.

Werbeanzeige


„Das war schon ein verrücktes Spiel, was ganz viel Nerven gekostet hat – jetzt freuen wir uns einfach auf das Spiel gegen den Landesligisten, wir wollen diese Partie einfach genießen und schauen was machbar ist“, so Neunkirchens-Coach Isni Balijaj.

Der VfL Bad Berleburg steht auf dem 7. Tabellenplatz der Landesliga 2 und spielt eine solide Saison und trennte sich am vergangenen Wochenende mit einem 1:1-Unentschieden von der SpVg. Olpe.

Im Pokal gab es vier meist klare Siege gegen den SV Schameder (6:1), den FC Ebenau (3:1), den TuS Deuz (5:3) und den 1.FC Türk Geisweid (3:1) – nur beim Gastspiel in Deuz war es zwischenzeitlich eng und der VfL musste einen Zwei-Tore Rückstand aufholen.

Die Halbfinal-Partie zwischen der SpVg. Neunkirchen und dem VfL Bad Berleburg wird am morgigen Donnerstag um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz ‚Auf der Au‘ angepfiffen und vom Schiedsrichtergespann Florian Schreiber, Patrick Nickel und Benedikt Schneider geleitet.

Das zweite Halbfinale zwischen dem SV Germania Salchendorf und dem TuS Erndtebrück findet am 01.05.2019 ab 15 Uhr auf dem Wüstefeld in Salchendorf statt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password