breaking news New

TuS holt Punkt gegen Haltern – 88-minütige Überzahl nach Notbremse

Der TuS Erndtebrück durfte im Heimspiel gegen den TuS Haltern einen tollen Fernschuss von Alexander Mißbach (4.v.li.) bejubeln. Am Ende trennten sich der TuS Erndtebrück und der TuS Haltern mit einem 1:1-Unentschieden. Foto: Klaus Saßmannshausen

Der TuS Erndtebrück konnte sich einen Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Haltern erkämpfen. Schon in der 2. Minute gab es einen Platzverweis gegen die Gäste, die somit 88 Minuten lang in Unterzahl agieren mussten.

Das Spiel hatte kaum begonnen, da musste Gästeakteur Tim Kallenbach (2.) schon wieder vom Platz. Nach einem Ballverlust an der Mittellinie konnte der letzte Mann des TuS Haltern Lukas Rösch nur noch per Foulspiel stoppen und sah von Schiedsrichter Thorben Siewer den Roten Karton.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Mir wäre lieber gewesen, wenn das Spiel mit Elf gegen Elf weitergegangen wäre, denn danach war es ein komplett anderes Spiel, indem meine Spieler leider nicht so cool geblieben sind, wie es nötig gewesen wäre. Die Jungs hatten sich viel vorgenommen und viel investiert aber zwei, drei individuelle Fehler hätten uns bald wieder den Punkt gekostet“, wusste TuS-Coach Ivan Markow zu berichten.

Werbeanzeige


Gästestürmer Stefan Oerterer, zweitbester Torschütze der Liga, war ein ewiger Unruheherd in der Defensive der Erndtebrücker und Oerterer war es dann auch, der das 1:0 aus Sicht des TuS Haltern erzielte. Nach einem langen Einwurf lauerte der Stürmer am langen Pfosten und traf in der 25. Minute zur Gästeführung.

Bis zur Pause hatte Oerterer noch zwei weitere 100-prozentige Torchancen, die zum Glück für den TuS Erndtebrück nicht genutzt wurden.

„In der 2. Halbzeit haben wir es dann besser gemacht, immer noch nicht so wie ich mir es vorgestellt hatte aber ich bin trotzdem stolz auf mein Team, denn die Jungs standen schon mächtig unter Druck“, so Markow.

In der 68. Minute nahm Alexander Mißbach aus gut 25 Metern Maß und versenkte das Leder unhaltbar in den Winkel – 1:1.

Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ende und nun gilt es zu regenerieren und am Ostermontag frisch und ausgeruht nach Ennepetal zu fahren und da die nächsten Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

 

TuS Erndtebrück – TuS Haltern 1:1 (0:1).

TuS: Schünemann- Schmitt, Covic, Hunold, Hilchenbach (67.Yamazaki)- Ruzgis, Reichert, Mißbach, Sallauka (79.Varli)- Rösch, Böhmer (72.Attia).

Tore: 0:1 Oerterer (25.), 1:1 Mißbach (68.).

Bes.Vork.: Rote Karte Haltern, Tim Kallenbach (2.).

Zuschauer: 150.

Schiedsrichter: Thorben Siewer- Christian Buschmann, Marcel Kaufmann.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password