breaking news New

Ein hartes Stück Arbeit

Sascha Marquet (Bildmitte) erzielte im Hinspiel einen Treffer beim 2:0-Auswärtssieg in Homburg. Foto: Björn Franz Photography

Am Ostersamstag empfängt der TSV Steinbach Haiger den FC Homburg im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger. Die Regionalliga-Partie beginnt um 14 Uhr und steht unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Kimmeyer aus Karlsruhe.

„Der FC Homburg hat einen richtig guten Kader. Das Team ist gut in die Saison gestartet und hat sich nach einem kleinen Durchhänger auch wieder gefangen. Homburg gehörte die gesamte Saison zum oberen Tabellendrittel. Obwohl der FCH sehr stabil aufgestellt ist und über eine hohe individuelle Qualität verfügt, haben wir das Hinspiel verdient gewonnen. Wir müssen jedoch alles in die Waagschale werfen, um dies auch im Rückspiel erreichen zu können. Es wird ein hartes Stück Arbeit, für das wir die Vorgaben aus der Spiel-Vorbereitung auf den Platz bringen müssen“, sagt Interims-Trainer Frank Döpper.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Steinbach hat eine brutale individuelle Klasse. Sie sind so stark, dass sie immer jeden schlagen können“, so FCH-Trainer Jürgen Luginger, der aber auch ergänzt: „Wir sind hochmotiviert, die Pleite aus der Hinrunde vergessen zu machen.“

Werbeanzeige


Vor dem 30. Spieltag plagen Döpper und sein Team weiterhin Verletzungssorgen. Dino Bisanovic, Florian Heister, Maurice Müller, Daniel Reith und Dennis Wegner fallen für Ostersamstag definitiv aus. Jürgen Luginger muss beim Spiel in Haiger auf Patrick Lienhard verzichten. Der Einsatz von Alexander Hahn ist fraglich.

Der TSV Steinbach Haiger befindet sich aktuell auf dem siebten Rang der Regionalliga Südwest. Die Gäste rangieren derzeit auf dem dritten Tabellenplatz mit 57 Punkten und 44:25 Toren. Damit stellt das Team aus dem Saarland die beste Defensive der gesamten Regionalliga Südwest.

Fünf Mal gab es das Duell TSV Steinbach Haiger gegen den FC Homburg bereits. Vier Spiele konnte der TSV für sich entscheiden, darunter auch das Hinspiel im Oktober. Arnold Budimbu und Sascha Marquet trafen beim 2:0-Erfolg. Lediglich das erste Duell im August 2015 gewann der FCH im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger.

 

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password