breaking news New

Angriff auf Zug der Hessischen Landesbahn – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Aufgrund der intensiv und mit Hochdruck geführten Ermittlungen hat sich ein Tatverdacht gegen den 49-jährigen Lokführer, der den – ansonsten unbesetzten – Zug zur Vorfallszeit steuerte, ergeben.

Der Lokführer geriet insbesondere durch die Auswertung von Tatortspuren in den Fokus der Ermittler. Die Staatsanwaltschaft Siegen erwirkte beim Amtsgericht Siegen Durchsuchungsbeschlüsse für dessen Wohnungen in Lünen und in Erndtebrück. Nach der am Mittwochnachmittag erfolgten Durchsuchung nahmen die ermittelnden Polizeibeamten den 49-Jährigen am Erndtebrücker Bahnhof vorläufig fest. Er bestreitet die Tat und wurde am heutigen Tag (Donnerstag) mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Werbeanzeige


Die Ermittlungen dauern an.

Werbeanzeige


0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password