breaking news New

Gemeinsam ins Saarland

Der TSV Steinbach Haiger (li. Timo Kunert) tritt schon am Freitagabend beim SV Elversberg an. Foto: Björn Franz Photography

Drei Punkte trennen den TSV Steinbach Haiger und die SV Elversberg vor dem gemeinsamen Duell am Freitag, den 26. April. Anstoß in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde ist um 19 Uhr. Das Spiel steht unter der Leitung des Unparteiischen Lars Erbst aus Gerlingen.

„Für mich war es nach dem Trainerwechsel nur eine Frage der Zeit, bis die SV Elversberg in einen Lauf hineinkommt. Sie sind qualitativ richtig gut besetzt. Seit Jahren spielt die SVE zudem um den Aufstieg mit, oder befindet sich zumindest in den oberen Regionen der Regionalliga Südwest. Mit der Qualität in der Offensive haben sie den Lauf jetzt in der Rückrunde bestätigt und fünf der letzten sechs Ligaspiele gewonnen. Darunter auch das Derby Zuhause gegen Saarbrücken und das sehr eindrucksvolle 6:2 in Stadtallendorf. Die Tore muss man auch erstmal machen, gerade weil die Eintracht zuletzt auch ein kleines Hoch hatte.“, so Frank Döpper, der noch ergänzt: „Bei den Spielanalysen sind mir aber auch Dinge im Defensivbereich der SV Elversberg aufgefallen, die wir angehen möchten. Ich habe der Mannschaft gesagt, dass eine schwere Aufgabe auf uns zukommt. Wir haben aber eine gute Chance, wenn wir das umsetzen, was ich dem Team mit auf den Weg gegeben habe.“

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Beim TSV Steinbach Haiger lichten sich die Reihen im Lazarett aktuell jedoch nicht. Mit Dino Bisanovic, Moritz Hannappel, Florian Heister, Maurice Müller, Daniel Reith und Dennis Wegner fallen sechs Akteure für die Partie im Saarland verletzungsbedingt aus. Dazu fehlt David Haider Kamm Al-Azzawe wegen einer Gelbsperre. Nahezu alle Spieler aus dem Kader des TSV Steinbach Haiger werden jedoch den Weg nach Elversberg gemeinsam im Mannschaftsbus antreten und ihre Teamkollegen zumindest von der Tribüne der Ursapharm-Arena unterstützen. Lediglich Maurice Müller, der erst am Dienstag operiert wurde, wird nicht vor Ort sein. Zudem hat sich Interims-Trainer Frank Döpper dafür entschieden, dass Tim Paterok am Freitag wieder im Tor des amtierenden Hessenpokalsiegers stehen wird.

Werbeanzeige


Oliver Stang, Aleksandar Stevanovic, Marco Kofler, Alban Meha, Dennis Rosin, Julius Perstaller und Dominik Draband fallen auf Seiten der SVE für die Partie gegen den TSV Steinbach Haiger wegen Verletzungen bzw. Krankheit aus. Dazu kommen noch die beiden gesperrten Akteure Patryk Dragon und Aldin Skenderovic. Zudem verpasste Luca Dürholtz den 6:2-Erfolg beim TSV Eintracht Stadtallendorf wegen einer Fußverletzung. Der 25-Jährige ist wieder ins Training eingestiegen, für Freitagabend ist ein Einsatz jedoch fraglich.

SVE-Torjäger Kevin Koffi befindet sich derzeit in einer beeindruckenden Verfassung. Zuletzt traf der Stürmer von der Elfenbeinküste vier Mal beim Auswärtssieg in Stadtallendorf. In 29 Partien erzielte der ehemalige Spieler vom AS Rom und SSC Neapel insgesamt 18 Tore. Damit trägt Koffi maßgeblich zur zweitbesten Rückrunden-Bilanz der Regionalliga Südwest bei.

In Spiesen-Elversberg gelang der Elf von Interims-Trainer Frank Döpper bisher noch kein Sieg. Ein Remis in drei Vergleichen lautet die Bilanz des TSV Steinbach Haiger im Saarland. In Haiger hat dagegen der TSV die bessere Ausbeute. Zwei Siege und ein Remis konnten die Hausherren am Haarwasen einfahren. Darunter auch der 3:0-Hinspielsieg.  Lediglich eine Partie gewann die Sportvereinigung in Haiger.

Adresse: Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde, Lindenstraße, 66583 Spiesen-Elversberg

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password