breaking news New

Heimat, Gesundheit, Arbeit und Umwelt

Peter Liese (re.) und Volkmar Klein (li.) läuten die heiße Phase des Europa-Wahlkampfs im Kreis Siegen-Wittgenstein ein und präsentieren Kernpunkte für die nächsten fünf Jahre. Foto: Europabüro für Südwestfalen

Peter Liese und Volkmar Klein präsentieren Kernpunkte für die Europawahl. Am 26. Mai ist Europawahl – der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese hat jetzt in Siegen die heiße Phase des Wahlkampfs eingeläutet. Gemeinsam mit dem CDU Kreisvorsitzenden Volkmar Klein, MdB zog er Bilanz über das in den letzten Jahren erreichte und präsentierte seine Kernpunkte für die nächste Legislaturperiode. Unter den Überschriften Heimat, Gesundheit sowie Arbeit und Umwelt will Liese zusätzlich zum bundesweiten Wahlkampf persönlich vor Ort Akzente setzen.

 

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Heimat: „Unsere Region profitiert noch stärker als andere Regionen von den offenen Grenzen und gemeinsamen Standards im Binnenmarkt. Wir sind die stärkste Industrieregion in NRW und die drittstärkste in ganz Deutschland. Wenn Europa nicht mehr funktioniert, trifft es unsere mittelständischen Unternehmen direkt. Der Brexit gibt einen Vorgeschmack darauf. Deswegen kämpfe ich mit Leidenschaft gegen die Anti-Europäer. Wir profitieren auch ganz konkret von Fördermitteln“, so Liese.

Die Universität Siegen profitiert sehr stark von der europäischen Forschungsförderung, weshalb sich Peter Liese auch dafür einsetzt, dass die Mittel für Forschung trotz knapper Kassen erhöht werden. Die Universität Siegen profitiert auch in Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen vom europäischen Regionalfond und hat hier dutzende Projekte mit europäische Unterstützung durchgeführt. In Wittgenstein wurde zum Beispiel die Bad Laaspher-Energie GmbH mit über 1,5 Millionen € für eine hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplung und Fernwärme unterstützt. Die Gemeinde Burbach erhielt über 150.000 € zur Entwicklung und Förderung touristischer Ressourcen durch KMU (Kleine und mittlere Unternehmen).

Die Regionale 2013 hätte ohne die etwa 30 Millionen € aus dem europäischen Haushalt nicht finanziert werden können. Peter Liese versprach sich auch dafür einzusetzen, dass die Regionale 2025, bei der es vor allem um Digitalisierung geht, in gleicher Höhe bezuschusst wird.

Welche Projekte konkret im Kreis Siegen-Wittgenstein gefördert werden, kann man unter folgendem Link erfahren.

EFRE: https://www.efre.nrw.de/daten-fakten/liste-der-vorhaben/

(Die Liste wird alle halbe Jahre aktualisiert und die einzelnen Städte sind aufgeführt)

https://www.what-europe-does-for-me.eu/de/portal/1/DEA5A

Das LEADER-Programm ermöglicht eine Vielzahl von Projekten, die in den Dörfern, vor allem von Ehrenamtlichen Entwickelt werden. Im Kreis Siegen-Wittgenstein profitieren die LEADER-Regionen „Wittgenstein“ mit den Kommunen Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück und „3-Länder Eck“ mit den Kommunen Burbach, Neunkirchen und Wilnsdorf bis 2020 von EU-Fördermitteln. Liese versprach sich für eine Fortführung des Programms einzusetzen. Um die Region Südwestfalen noch stärker ins Bewusstsein zu bringen, hat Peter Liese Flyer in einer Auflage von einer halben Million gedruckt, der in alle Haushalte verteilt werden soll und auf deren Rückseite sich eine Karte von Südwestfalen befindet.

 

Arbeit und Umwelt: Konkrete Auswirkungen vor Ort hat auch die europäische Umweltpolitik. Peter Liese, der in der vergangenen Woche die schwedische Klimaaktivisten Greta Thunberg persönlich traf, engagiert sich mit Leidenschaft für den Umwelt- und vor allem für den Klimaschutz. Er will nach der Wahl konkrete Schritte einleiten, damit Europa klimaneutral wird. „Im Gegensatz zu den Grünen möchten wir als Christdemokraten aber Arbeitsplatzsicherung und Umweltschutz zusammenbringen. Wenn wir zwar klimaneutral sind, aber keine Industriearbeitsplätze mehr haben, sind wir kein gutes Vorbild für den Rest der Welt und wir können die Menschen, z.B. in China und Indien, nicht von unserem Weg überzeugen. Daher setzen wird auf Innovationen und neue Technologien“, so Liese. Heftig kritisiert Peter Liese Bestrebungen der Grünen und von vielen Sozialdemokraten und Liberalen, die Technologie des Verchromens, von der in Südwestfalen tausende von Arbeitsplätzen abhängen, zu verbieten. „Dies würde nur dazu führen, dass die Chromteile in Zukunft aus der Türkei oder aus China kommen“.

Die Werbemittel, die Peter Liese zur Verfügung stellt, unterstreichen das Thema Arbeitsplätze und Umwelt. So gibt es Kugelschreiber aus Recyclingmaterial, Baumwolleinkaufstaschen als Ersatz für Plastiktüten und Peter-Liese-Kekse, die von einem mittelständischen Handwerksbetrieb mit Hilfe moderner Technologie hergestellt werden (Kekse können im Internet designt werden).

 

Gesundheit: Als gelernter Arzt ist für Peter Liese das Thema Gesundheit von herausragender Bedeutung. Als gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion setzt er sich für die bessere medizinische Versorgung im ländlichen Raum ein und unterstützt mit großem Nachdruck das Projekt zur Schaffung von Medizinstudienplätzen an der Universität Siegen und zur Versorgung der Menschen im ländlichen Raum mit Hilfe moderner Technologien „Medizin neu denken“. Gemeinsam mit dem Spitzenkandidaten der Christdemokraten, Manfred Weber, kämpft Peter Liese gegen den Krebs. „Wir wollen unseren Beitrag leisten, das in Europa in 20 Jahren niemand mehr an Krebs sterben muss und haben dazu auch schon konkrete erste Schritte eingeleitet, z.B. eine verstärkte europäische Forschungsförderung.

In den Flyern, die Peter Liese und die Helferinnen und Helfer der CDU an alle Haushalte in Südwestfalen verteilen möchten, ist u.a. ein Quiz enthalten. Wer sich in Sachen Europa ein bisschen auskennt, kann eine Reise nach Paris oder Brüssel gewinnen.

Wer Peter Liese persönlich treffen möchte, kann dies unter anderem bei folgenden Gelegenheiten tun.

 

Mittwoch, 24.04., 19:00 – 21:00 Veranstaltung Kolping Kreuztal
Montag, 06.05., 10:00 – 12:00 Veranstaltung der Senioren Union Kreisverband Siegen-Wittgenstein
Donnerstag, 16.05., 17:00 -18:30 Informationsstand der CDU in Freudenberg
Mittwoch, 22.05., 14:00 – 15:00 Informationsstand der CDU in Bad Berleburg
Mittwoch, 22.05., 16.00 – 17:00 Informationsstand der CDU in Hilchenbach
Mittwoch, 22.05., 18:00 – 19:30 Veranstaltung des Verbands der Siegerländer Metallindustriellen e.V. Siegen
Donnerstag, 23.05., 10:00 – 11:00 Informationsstand der CDU auf dem Wochenmarkt in Kreuztal
Donnerstag, 23.05., 11:30 – 12:30 Informationsstand der CDU in Wilnsdorf
Donnerstag, 23.05., 14:30  – 16:00 Informationsstand der CDU Siegen
Donnerstag, 23.05., 17:00 – 20:00 Veranstaltungen mit Bundesminister Jens Spahn in Siegen

Weitere Termine werden noch folgen und werden in den örtlichen Medien sowie auf Facebook und Instagram von Peter Liese angekündigt.

Weitergehende Informationen über die Arbeit von Peter Liese für unsere Heimat in Brüssel und Straßburg finden Sie auf der Homepage: www.peter-liese.de

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password