breaking news New

TuS: Sechs-Punkte Spiel gegen Hammer SpVg

Der TuS Erndtebrück (12./30) empfängt am kommenden Sonntag die Hammer SpVg in der Erndtebrücker Pulverwaldkampfbahn und könnte bei einem Heimsieg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Allerdings liegt der letzte Heimsieg des TuS lange zurück – am 14.Dezember 2018 konnte der letzte Sieg in der heimischen Pulverwaldkampfbahn gegen die Sportfreunde Siegen eingefahren werden. Danach gerieten die Wittgensteiner vor allem durch individuelle Fehler in der Schlussphase zahlreicher Partien ins Hintertreffen und verloren meist ihre Spiele.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Daher ist es nicht verwunderlich, dass vor Wochenfrist die Reißleine gezogen wurde und mit Ivan Markow der erst zu Saisonbeginn angetretene Trainer gehen musste. Mit Michael Müller wurde ein Mann für die letzten Spiele der Oberliga Saison verpflichtet, der den Verein kennt und gemeinsam mit dem neuen Sportlichen Leiter des TuS, Alfonso Rubio-Doblas, den Klassenerhalt in der Oberliga Westfalen realisieren soll.

Werbeanzeige


„Ich war bei den letzten drei Spielen auf Schalke, in Haltern und in Ennepetal dabei, bin aber noch Trainer der 2. Mannschaft und werde auch am Sonntag in Wenden an der Seitenlinie stehen“, sagt der neue starke Mann beim TuS.

„Ich bin davon überzeugt, dass die 1. Mannschaft die Klasse hält und daher ist das Spiel gegen Hamm natürlich sehr wichtig. Die Qualität in der Mannschaft ist vorhanden aber das Team ist verunsichert und die Aufregung vor der Partie in Ennepetal hat dort auch in die gebrachte Leistung mit hinein gespielt. Nun konnte Michael eine Trainingswoche in Ruhe absolvieren und daher bin ich sicher, dass die Mannschaft gut vorbereitet in dieses Sechs-Punkte Spiel gehen wird“, so Rubio-Doblas weiter.

Wirft man einen Blick auf die Tabelle der Oberliga Westfalen, wird jedem die prekäre Situation der Erndtebrücker bewusst – bei einem Sieg könnte man zu einen direkten Konkurrenten  auf Distanz gehen – bei einer Niederlage würde man noch tiefer im Abstiegskampf stecken, daher wäre ein Heimsieg richtungsweisend.

„Die Hammer SpVg ist unangenehm zu spielen und nach der hohen Heimniederlage der Vorwoche wollen sie sicher noch etwas gut machen, daher erwarte ich am Sonntag einen heißen Tanz. Ich habe aber den Eindruck, dass unsere Spieler sehr professionell an die Sache ran gehen und die gesamte Mannschaft den Klassenerhalt schaffen will. Wir müssen im Verein jetzt alle zusammenhalten, um gemeinsam aus dieser Situation herauszukommen“, betont Alfonso Rubio-Doblas.

Die Partie zwischen dem TuS Erndtebrück und der Hammer SpVg beginnt am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password