breaking news New

Hoher Aufwand wird nicht belohnt

Sasa Strujic erzielte bei der 1:3-Niederlage in Elversberg den Treffer für den TSV Steinbach Haiger. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger verliert das Auswärtsspiel bei der SV Elversberg mit 1:3. Vor allem im ersten Abschnitt zeigten sich die Hausherren aus dem Saarland in großer Spiellaune. Nach dem Seitenwechsel stemmte sich die Döpper-Elf vor 853 Zuschauern vehement gegen eine Auswärtsniederlage. Am Ende scheiterte das Team vom Haarwasen aber sowohl an der eigenen Chancenverwertung, als auch an einem starken Torwart.

Die erste Chance dieser hochklassigen Regionalliga-Partie hatte der TSV Steinbach Haiger. Fatih Candan setzte sich gleich gegen vier Verteidiger durch, doch Gani Sevim konnte die Vorlage des Stürmers nicht im Tor unterbringen. Anschließend übernahm die Elf von Trainer Horst Steffen das Kommando und sollte dieses auch in der ersten Hälfte nicht mehr abgeben. Luca Dürholtz näherte sich zwei Mal dem Tor an, ehe Sinan Tekerci in der 29. Minute zur Führung traf. Israel Suero-Fernandez hatte das Leder von der Torauslinie zurück gelegt und Tekerci nutzte den Rückpass per Direktschuss. In der Folge scheiterten sowohl Kevin Koffi, als auch Gaetan Krebs an TSV-Keeper Tim Paterok. Besser machte es dann Lukas Kohler. Sechs Minuten vor der Pause nutzte der Außenverteidiger einen Querpass von Mike Eglseder zur 2:0-Pausenführung.

Werbeanzeige


Frank Döpper wechselte in der Pause doppelt und hauchte seiner Elf damit neues Leben ein. Die 853 Zuschauer bekamen direkt nach Wiederanpfiff das Gefühl, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden ist. Es dauerte nur wenige Sekunden, da verlängerte der eingewechselte Moritz Göttel den Ball zu Fatih Candan, der das Tor aus der Drehung knapp verfehlte. In der 48. Minute fiel eine Ecke von Timo Kunert vor die Füße von Sasa Strujic. Der Außenverteidiger zog kompromisslos ab und traf zum Anschluss. Der TSV Steinbach Haiger drückte in der Folge auf den Ausgleich, aber auch die Hausherren blieben ihrem technisch-anspruchsvollen Fußball treu. Nach fünf Direktpässen tauchte Israel Suero-Fernandez in der 59. Minute vor Tim Paterok auf und schob den Ball ins lange Eck. Doch auch der erneute Zwei-Tore-Rückstand schüchterte die Hessen nicht ein. Moritz Göttel, der nach Spielende noch minutenlang von den Fans seines ehemaligen Vereins gefeiert wurde, nahm einen Pass im Strafraum auf, schob jedoch knapp vorbei. In der 68. Minute hatten die Gäste den Torschrei auf den Lippen. Nach einer Kombination über Will Sarr und Moritz Göttel, kam das Spielgerät zu Marcel Reichwein, der aber den Querpass am langen Pfosten nicht einschieben konnte. Nach einer weiteren Flanke vergab der Joker per Volley. Auf der Gegenseite wollte Top-Torjäger Kevin Koffi unbedingt treffen, vergab aber bis zum Spielende insgesamt drei Möglichkeiten, wobei Tim Paterok gleich mehrfach der Fels in der Brandung war. Aber auch der TSV Steinbach Haiger versuchte es weiterhin und bot den Zuschauern dabei ansehnlichen Offensiv-Fußball. Sasa Strujic kam aus spitzem Winkel zum Abschluss, dieser verfehlte das lange Eck. Bei zwei strammen Torschüssen von Marcel Reichwein und Sascha Marquet konnte zudem SVE-Schlussmann Frank Lehmann glänzen. Nachdem Paterok in der 90. Minute mit einem Reflex gegen Luca Dürholtz geklärt hatte, endete diese kurzweilige Partie mit einem Heimerfolg, den sich die SV Elversberg vor allem im ersten Abschnitt verdient hatte.

 

SV Elversberg – TSV Steinbach Haiger 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 (29.) Sinan Tekerci, 2:0 (39.) Lukas Kohler, 2:1 (48.) Sasa Strujic, 3:1 (59.) Israel Suero-Fernandez.

SV Elversberg: Lehmann – Winter, Eglseder, Grech, Kohler – Dürholtz, Krebs – Feil (78. Mohr), Suero-Fernandez (86. Blaß), Tekerci (79. Lahn) – Koffi.

TSV Steinbach Haiger: Paterok – Kunert, Welker (46. Reichwein), Herzig, Strujic – Tim Müller – Ebot-Etchi (46. Göttel), Sevim (64. Sarr), Trkulja, Marquet – Candan.

Schiedsrichter: Lars Erbst (Gerlingen)

Zuschauer: 853.​

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password