breaking news New

Käner senden weiteres Lebenszeichen im Abstiegskampf

Die Käner bejubeln den verwandelten Foulelfmeter von Mehmet Kurt zum 2:1 gegen Fortuna Düsseldorfs U23. Foto: Manfred Bäumer

Mit einem knappen aber verdienten 2:1-Heimsieg über Fortuna Düsseldorfs U23 hat der 1. FC Kaan-Marienborn die Hoffnungen auf den Klassenerhalt aufrechterhalten.

„Totgesagte leben länger.  Das war heute kein Glück. Ihr könnt es, das habt ihr heute bewiesen“. Es waren diese kurzen Worte, die Thorsten Nehrbauer seinen Mannen nach dem Abpfiff mitgab, ehe die Käner Jubeltraube zum Feiern ansetzte.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Schon vor der Partie frohlockte der Windecker mit der Rückkehr von Innenverteidiger Jannik Schneider, der gegen Wiedenbrück eine Gelbsperre absaß und in der Defensive fehlte.

Werbeanzeige


Der Ex-Fortune verdrängte den zuletzt stabil aufspielenden Mats Scheld auf die Bank und sollte gegen die alten Kollegen großen Anteil am Sieg des Aufsteigers haben.

Bei Dauerregen musste die Käner aber schon nach zwei Minuten im doppelten Sinne eine kalte Dusche hinnehmen, als Amir Falahan einen abgefälschten Flugball, den Christian Bölker noch abwehrte, über die Linie drückte.

Es dauerte aber keine 10 Minuten, ehe Kaan sich nicht nur befreite, sondern auch das Spiel in die Hand nahm. Erzitterte bei einem Kurt-Schuss nach Querpass von Lo Iacono die Latte, hatte Daniel Waldrich kurz darauf im Zentrum alle Freiheiten, setzte den Ball aus 18 Metern aber haarscharf am rechten Torpfosten vorbei.

Nach einem ruhenden Ball machte es Kaan-Marienborn dann aber deutlich besser. Mehmet Kurt zirkelte einen Freistoß an den Fünfmeterraum, dort stieg Schneider hoch und köpfte humorlos in das Netz der Fortuna ein – den anschließenden Torjubel ließ er natürlich aus.

Die Käner hätten das Spiel dann schon viel früher in ruhigere Bahnen lenken können. Elsamed Ramaj, gemeinsam mit Burak Gencal mit 9 Toren bester Torschütze, hatte das 2:1 auf dem Fuß, legte den Ball nach einem perfekten Pass von Mehmet Kurt an Torhüter Jannick Theißen, aber auch an dem von ihm gehüteten Kasten vorbei.

So stockte den Känern doch kurz der Atem, als Moritz Montag einen Freistoß an den Pfosten nagelte. Kurz nach dem Seitenwechsel lief das Spiel dann aber vorerst weiter in Richtung Fortuna Tor.

Arthur Tomas suchte von der Außenbahn den Weg nach innen in den Strafraum, Düsseldorfs Captain Leander Goralski behalf sich mit einem eher plumpen Foulspiel und Schiedsrichter Dominik Jolk gab den überfälligen Strafstoß sofort.

Wieder zeigte sich Mehmet Kurt dann als sicherer Schütze vom Punkt (48.). Nachdem ein von Jannik Schneider noch abgefälschter Distanzschuss von Burak Gencal fast eingeschlagen wäre, forderten die Käner nach einem klaren Handspiel von Goralski im Strafraum vergeblich einen weiteren Elfmeter, diesmal blieb die Pfeife stumm.

Düsseldorf wachte ob des knappen Spielstands in den letzten Minuten dann nochmal auf und suchte vehement mit langen Bällen nach dem Ausgleich, aber Christian Bölker war einmal mehr der sichere Ruhepol zwischen den Pfosten.

In der 87. Spielminute lenkte der Heggener mit einer fast schon unmöglichen Parade den Schuss von Joshua Endres noch über den Querbalken.

„Das war heute ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Wir hatten gute Chancen, um die Partie auch schon vor der Halbzeit zu entscheiden. Dass wir im Moment aber auch nicht vor Selbstvertrauen strotzen, ist aber auch klar. Die Jungs haben heute aber wieder gezeigt, dass wir noch ganz schön am Leben sind“, freute sich Nehrbauer, der schon am Mittwoch mit seinem Team im Nachholspiel gegen Herkenrath nach den nächsten Punkten greifen kann.

1.FC Kaan-Marienborn – Fortuna Düsseldorf U23 2:1 (1:1).

Aufstellung Kaan: Bölker – Yigit, Schneider, Gänge, Tomas – Binder, Kurt, Gencal (88. Scheld) – Waldrich (90.+2 Krieger), Ramaj, Lo Iacono.

Tore: 0:1 Amir Falahen (2.), 1:1 Jannik Schneider (24.), 2:1 Mehmet Kurt (48. FE).

Schiedsrichter: Dominik Jolk, Sven Landgraf und Ivan Mrkalj.

Zuschauer: 217.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password