breaking news New

TuS gelingt Befreiungsschlag – Heimsieg gegen Hammer SpVg

Der TuS Erndtebrück durfte sich seit langem nochmal über einen Heimsieg freuen - die Hammer SpVg wurde mit 3:1 (1:0) bezwungen. Foto: Klaus Saßmannshausen

Der TuS Erndtebrück hat einen Schritt in die richtige Richtung gemacht und die Hammer SpVg mit 3:1 besiegt.

Die Mannschaft von Michael Müller war in der 1. Halbzeit darum bemüht die Null zu halten und spielte demnach mit einer defensiven Grundausrichtung.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Mir war wichtig, dass wir kein Gegentor bekommen, das hat bis kurz vor der Pause sehr gut geklappt, dann sind uns zwei Fehler unterlaufen, die so nicht passieren dürfen. Allerdings hatten wir auch einige gute Szenen, die wir einfach nicht gut zu Ende gespielt haben“.

Werbeanzeige


Erst war es der ansonsten sehr gut aufspielende Abbas Attia, der einen Rückpass direkt vor die Füße eines Hammer-Angreifers spielte und Paul Schünemann zu einer Rettungstat zwang und nur wenig später hatte Alexander Mißbach einen Ballverlust, in dessen Anschluss ein Schuss ganz knapp am Erndtebrücker-Gehäuse vorbei ging.

Die Erndtebrücker kamen aber gut aus der Pause und erzielten schon in der 47. Minute die 1:0-Führung – Erlon Sallauka verwertete eine Ruzgis-Hereingabe.

Der 1:1-Ausgleich in der 58. Minute schien vermeidbar, denn Joel Grodowski wurde beim Torabschluss nicht entscheidend gestört.

„Wir haben uns nach dem Ausgleich nicht hängen lassen und zudem waren alle drei Tore schön herausgespielt. Es war kein Bruch im Spiel und ich muss ganz klar sagen, dass die Truppe lebt und an den Klassenerhalt glaubt“, so Müller.

Abbas Attia belohnt sich in der 70. Minute für seine couragierte Leistung mit dem Treffer zum 2:1 und der für Attia eingewechselte Philipp Böhmer machte in der 90. Minute mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand alles klar.

Am Mittwoch tritt der TuS Erndtebrück im Kreispokalhalbfinale beim SV Germania Salchendorf an und wird nach Aussage vom neuen Trainer mit dem gesamten Oberliga-Kader anreisen.

 

TuS Erndtebrück – Hammer SpVg 3:1 (1:0).

TuS: Schünemann- Hunold, Terzic, Covic, Schmitt- Reichert, Mißbach- Sallauka (64. Rösch), Arslan, Attia (84. Böhmer)- Ruzgis (90. Yazar).

Tore: 1:0 Sallauka (47.), 1:1 Grodowski (58.), 2:1 Attia (70.), 3:1 Böhmer (90.).

Zuschauer: 100.

Schiedsrichter: Philipp Hüwe.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password