breaking news New

Wilnsdorfer Rathaus erneut verhüllt

Das Wilnsdorfer Rathaus trägt wieder Gerüst: In den kommenden Wochen werden die Fenster im Ostflügel ausgetauscht. Foto: Gemeinde Wilnsdorf

Dank Kosteneinsparung beim letztjährigen Fensteraustausch bekommt nun auch der Ostflügel neue Fenster

Das Wilnsdorfer Rathaus verschwindet nochmal für einige Wochen hinter einem Gerüst. Nachdem im vergangenen Jahr alle Fenster im Bürotrakt ausgetauscht wurden, steht selbiges nun dem Ostflügel bevor, mit Ausnahme der historischen Fenster im Ratssaal. Die Bauarbeiten sollen im Juni abgeschlossen sein.

Werbeanzeige


443.000 Euro Gesamtkosten hatte die Gemeinde Wilnsdorf im vergangenen Jahr für den Fensteraustausch im westlichen Büroflügel eingeplant, auf Basis der Einschätzung eines Architekten. Weil es sich um eine „ausgewählte Maßnahme im Rahmen des Klimaschutzmanagements“ handelt, mit der mindestens 70 % C0₂ bezogen auf die sanierten Gebäude- und Anlagenteile eingespart werden können, erhielt die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro. „Wir konnten die Arbeiten aber deutlich günstiger ausführen“, berichtet Kämmerer Daniel Denkert, „deshalb stehen uns noch Fördermittel zur Verfügung, die wir nun im Ostflügel verwenden können“. Auch in diesem Gebäudeteil ist es angebracht, die über vierzig Jahre alten Fenster zu ersetzen, weil ihr baulicher Zustand mittlerweile ebenso zu wünschen übrig lässt wie ihre Energiewerte. Im Zuge der Bauarbeiten werden zugleich der Sonnenschutz und die Elektro- und IT-Verkabelung in den Büros erneuert.

Werbeanzeige


Leider wird auch dieser Bauabschnitt nicht ohne Beeinträchtigungen für Mitarbeiter und Besucher bleiben. „Wir konnten aber im vergangenen Jahr gute Erfahrungen sammeln und sind bestens vorbereitet“, kündigt Denkert an. Die Arbeiten werden erneut abschnittsweise stattfinden, betroffene Fachdienste, darunter Bürgerbüro und Ordnungsamt, müssen währenddessen in andere Räume ausweichen.

Wo die Mitarbeiter anzutreffen sind, wird tagesaktuell im Foyer des Rathauses und auf der Website www.wilnsdorf.de bekanntgegeben. Die Gemeinde Wilnsdorf bittet um Verständnis, dass die Situation mit Unannehmlichkeiten, wie eventuell verzögerten Antworten oder Lärmbelästigungen, einhergeht.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password