breaking news New

Steinbach verliert erneut – 0:1-Niederlage gegen Walldorf

Moritz Göttel (re.) war ein Aktivposten im Spiel der Steinbacher aber auch er konnte die 0:1-Heimniederlage gegen den FC Astoria Walldorf nicht verhindern. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger hat auch das Heimspiel gegen den FC Astoria Walldorf mit 0:1 (0:0) verloren.

Es war ein munterer Beginn beider Teams bei kühlen Temperaturen im SIBRE Sportzentrum Haarwasen in Haiger. In der 10. und 11. Minute war es Sascha Marquet, der erst von Moritz Göttel gut in Szene gesetzt wurde und von der Strafraumgrenze knapp verzog und nur eine Minute später nach einer Kunert-Flanke einen Kopfball über das Tor zog.

Werbeanzeige


Die Partie spielte sich meist zwischen den beiden Strafräumen ab und so ergaben sich wenige Torchancen, die aber alle der TSV zu verzeichnen hatte. In der 25. Minute war es Moritz Göttel, der sich im Laufduell gegen zwei Walldorfer-Abwehrspieler durchsetzte, aus 18 Metern aber über das Tor zielte.

Vier Minuten später prüfte Timo Kunert den FC-Keeper Jürgen Renner mit einem 20-Meter Freistoß und wiederum zwei Minuten später versuchte es Kunert aus der Distanz.

Die Gäste aus Walldorf versuchten zwar auch schnell umzuschalten aber am Sechzehner der Hausherren war meistens Schluss.

Der TSV war das bessere Team und hatte auch noch bis zur Pause weitere gute Möglichkeiten, kurz vor der Pause hätte Nikola Trkulja bald ins Schwarze getroffen,  um in Führung zu gehen aber es blieb beim torlosen Unentschieden.

Zu Beginn der 2. Halbzeit war es vor allem Moritz Göttel, der schon in Halbzeit eins ein Aktivposten war, der die Walldorfer-Abwehr immer wieder beschäftigte, sein Sturmkollege Marcel Reichwein blieb eher blass.

In der 56. Minute kombinierte sich der Gast zum ersten Mal ansehnlich in den TSV-Strafraum und Tim Paterok musste gegen den aufgerückten Pascal Pellowski eingreifen.

Die Gäste konnten die Partie jetzt ausgeglichener gestalten und wurden mutiger, was im Umkehrschluss aber nicht bedeuten sollte, dass die 1.063 Zuschauer eine dramatische Regionalliga-Partie sahen, es war mehr das Warten auf die eine alles entscheidende Situation, die dieses Spiel entscheiden würde.

Und diese Szene bekam der Gast aus Walldorf – Daniel Reith kam gegen einen FC-Akteur zu spät und der Ball landete bei Erik Wekesser, der sein 15. Saisontor und die 1:0-Gästeführung in der 82. Minute erzielte.

Die Heimmannschaft versuchte noch ins Spiel zurückzukommen aber am Ende blieb es beim 1:0-Auswärtssieg des FC Astoria Walldorf beim TSV Steinbach Haiger, der immer noch auf den ersten Sieg unter der Regie von Frank Döpper wartet.

 

Die Trainerstimmen zum Spiel

 

TSV Steinbach Haiger – FC Astoria Walldorf 0:1 (0:0).

TSV: Paterok- Strujic, Herzig, Reith- Marquet (74. Candan), Trkulja, Kamm Al-Azzawe, Sevim, Kunert- Reichwein (67. Budimbu), Göttel.

Astoria: Rennar- Goß, Nyenty, Müller, Pellowski- Sahin (88. Kiermeier), Hillenbrand, Grupp, Meyer (87. Kranitz)- Schön (83. Fahrenholz), Wekesser.

Tore: 0:1 Wekesser (82.).

Zuschauer: 1.063.

Schiedsrichter: Asmir Osmanagic – Daniel Leyhr, Benjamin Kammerer.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password