breaking news New

Großer Abschied beim TSV Steinbach Haiger

Gleich dreizehn Spieler aus dem Kader des TSV Steinbach Haiger werden am kommenden Samstag beim letzten Heimspiel der Saison verabschiedet. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger nimmt das letzte Heimspiel der Saison 2018/19 gegen den SSV Ulm 1846 Fußball zum Anlass, sich bei jenen Spielern zu bedanken, die den Verein allesamt in der Sommerpause verlassen werden.

 Mit Verteidiger Daniel Reith verlässt der dienstälteste Regionalliga-Spieler des TSV den Verein nach bisher 86 Pflichtspielen. Der 31-Jährige spielt seit Sommer 2015 am Haarwasen und bestach vor allem als Mentalitätsspieler in der Innenverteidigung. Der gebürtige Langenauer wird zukünftig den Beruf über den Fußball stellen und in einer tieferen Liga spielen.

Werbeanzeige


In der Winterpause der Spielzeit 2015/16 wechselten Julian Bibleka und Maurice Müller in den Haigerer Stadtteil. Torwart Julian Bibleka trug zuvor das Trikot vom Hessenligisten SpVgg Oberrad 05. Der 23-jährige Frohnhäuser verabschiedet sich nach neun Pflichtspielen vom TSV Steinbach Haiger. Maurice Müller kam von der SpVgg Neckarelz und belebte des TSV-Spiel auf der offensiven Außenbahn. Verletzungsbedingt kam Müller jedoch lediglich zu 67 Pflichtspiel-Einsätzen für den TSV. Vor kurzem musste sich der Franke erneut an seinem verletzten Sprunggelenk operieren lassen und befindet sich derzeit, nach knapp 15 Monaten Verletzungspause, in Reha. Dafür wünscht der TSV Steinbach Haiger alles Gute.

Seit Sommer 2017 tragen Fatih Candan, Florian Heister, Tim Müller und Tim Welker das Trikot des TSV Steinbach Haiger. Stürmer Fatih Candan erzielte das entscheidende 2:0 beim Hessenpokal-Erfolg des TSV am 21. Mai 2018. Der Stürmer aus Bottrop wird nach 19 Toren in 65 Pflichtspielen wieder in den Ruhrpott zurückkehren. Der pfeilschnelle Außenverteidiger Florian Heister kam 59 Mal für den Verein vom Haarwasen zum Einsatz. Eine Verletzung aus dem Sport1-Livespiel beim SV Waldhof Mannheim verhinderte jedoch weitere Einsätze des Neussers, den es nach Ablauf seines Vertrages in die 2. Bundesliga zieht. Mittelfeldakteur Tim Müller wechselte aus der Jugend des 1.FSV Mainz 05 zum TSV Steinbach Haiger. Dem 22-Jährigen mit 37 Drittliga-Einsätzen, gelangen sechs Tore in 57 Pflichtspielen. Verteidiger Tim Welker spielte zuvor beim KSV Hessen Kassel. Leider zogen sich beim 25-Jährigen Verletzungen wie ein roter Faden durch die Zeit am Haarwasen. 22 Pflichtspiele konnte der gebürtige Kasselaner für amtierenden Hessenpokalsieger bestreiten.

Im Sommer 2018 stießen Arnold Budimbu, Moritz Hannappel, Wilfried Sarr und Tom Zündorf zum TSV Steinbach Haiger. Mittelfeldakteur Arnold Budimbu trug das Trikot des TSV in 32 Pflichtspielen. Dabei traf der ehemalige U23-Spieler des FC Schalke 04 fünf Mal. Offensivmann Moritz Hannappel wechselte aus der Rheinlandliga zum Regionalligisten und kam seitdem zu acht Pflichtspiel-Einsätzen. Ein Treffer gelang dem 23-Jährigen in diesen Partien jedoch nicht.  Verteidiger Wilfried Sarr empfahl sich über ein Probetraining und mehrere Testspiele für einen Vertrag beim TSV Steinbach Haiger. Zwölf Pflichtspiele folgten für den Ex-Spieler von Rot-Weiß Erfurt. Ebenfalls in der Abwehr ist Tom Zündorf zu Hause. Der Defensivmann wurde nach zwei Pflichtspielen an den 1.FC Kaan-Marienborn ausgeliehen. Dort kam der Düsseldorfer aufgrund von Verletzungen nicht wie gewünscht zum Einsatz. Der 21-Jährige möchte sich zukünftig ein zweites Standbein aufbauen und dafür wieder näher an seine Heimat ziehen. Diesem Wunsch kommt der TSV Steinbach Haiger nach und hat den Vertrag für die Spielzeit 2019/20 zusammen mit Zündorf aufgelöst.

Junior Ebot-Etchi und Marcel Reichwein tragen das Rot-Weiße Trikot erst seit der Winterpause. Während Verteidiger Junior Ebot-Etchi aufgrund einer Verletzung nur bei vier Partien in der Regionalliga eingesetzt wurde, spielte Marcel Reichwein bisher zehn Mal für den TSV. Sowohl der ehemalige Akteur der Sportfreunde Lotte, als auch der Stürmer, der vom KFC Uerdingen ins SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger wechselte, blieb dabei aber torlos.

„Der TSV Steinbach Haiger bedankt sich bei allen Akteuren für die gemeinsame Zeit mit Höhen und Tiefen. Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass eine personelle Neuausrichtung für den nächsten Schritt in unserer Entwicklung unabdingbar ist. Der Verein wünscht all diesen Spielern alles Gute für die private und sportliche Zukunft. Wir wünschen ihnen und der Mannschaft, sich würdig zu verabschieden“, so Geschäftsführer Matthias Georg.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password