breaking news New

Neun-Tore Spektakel am Haarwasen

TSV-Kapitän Nico Herzog erzielte den 5. Treffer beim 5:4-Heimsieg des TSV Steinbach Haiger gegen den SSV Ulm 1846 Fussball. Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger hat die Regionalliga-Partie gegen den SSV Ulm 1846 Fussball nach einer 20-minütigen Unterzahl gedreht und letztendlich mit 5:4 (2:3) für sich entschieden.

Vor der letzten Partie des TSV wurden insgesamt dreizehn Spieler von Roland Kring und Matthias Georg, Jörg Engel und Andreas Engel verabschiedet.

Werbeanzeige


Das Spiel gegen die Ulmer hatte keine große Bedeutung, es ging letztlich für TSV-Trainer Frank Döpper um einen Sieg, den der Interimscoach in seiner kurzen Amtszeit unbedingt holen wollte.

Bei tollem Fußballwetter suchte der Gast aus Ulm den direkten Weg nach vorne und ging in der 5. Minute durch Vinko Sapina in Führung. Luigi Campagna hatte einen Diagonalpass auf Albano Gashi geschlagen und der leitete das Leder weiter auf Sapina, der nach einer gekonnten Ballannahme trocken abschloss.

Fünf Minuten später unterlief TSV-Keeper Matay Birol ein folgenschwerer Abspielfehler, den Felix Higl (10.) zum zweiten Ulmer-Treffer nutzte.

0:2 nach zehn Minuten – kein guter Start für den TSV, der auch ohne diesen frühen Rückstand nicht vor Selbstvertrauen strotzte.

In der 25. Minute kam der Gastgeber auch zu seiner ersten Torchance, Daniel Reith prüfte Ulms-Torwart David Hundertmark, der glänzend parierte. Sechs Minuten später donnerte Sasa Strujic den Ball aus guter Position mit vollem Risiko über den Zaun.

In der 33. Minute war es dann Daniel Reith, der einen Ball über die Torlinie drückte und kurzzeitig für bessere Stimmung auf den Rängen sorgte aber nur eine Minute später brauchte erneut Felix Higl (34.)  nur den Fuß reinzuhalten, nachdem Lennart Stoll sich auf der rechten Außenbahn durchgesetzt hatte – 1:3.

Die Steinbacher kamen nun auch zu guten Torchancen und nachdem David Kamm Al-Azzawe und Moritz Göttel noch gescheitert waren, traf der Mittelstürmer (44.) kurz vor der Pause per Kopf nach einer Hannappel-Hereingabe zum 2:3.

Durch diesen Treffer durften die 974 Zuschauer im SIBRE Sportzentrum Haarwasen in Haiger noch auf die 2. Halbzeit hoffen.

Und diese begann dann auch recht verheißungsvoll, denn Moritz Göttel hatte in der 48. Minute den 3:3-Ausgleich auf dem Fuß aber wieder hielt Hundertmark richtig gut.

Auf der Gegenseite war es Vinko Sapina (61.) der aus 25 Metern einen direkten Freistoß auf das Steinbacher-Gehäuse drosch und Matay Birol erneut nicht gut aussehen ließ.

Zu allem Überfluss sah Daniel Reith in der 71. Minute nach wiederholtem Foulspiel die Gelb/Rote Karte und musste in seinem letzten Spiel für den TSV frühzeitig das Feld verlassen.

Zwei Minuten später trug sich dann Sascha Marquet (73.) in die Torschützenliste ein und wiederum zwei Minuten später markierte Moritz Göttel (75.) den 4:4-Ausgleich.

Jetzt war es ein völlig offener Schlagabtausch, denn beide Teams spielten weiter auf Sieg und durch die sehr offenen Abwehrreihen lagen noch mehr Tore n der Luft.

Und daher war es nicht verwunderlich, dass der TSV in Unterzahl durch Nico Herzig (82.) dieses Spiel komplett drehte und mit 5:4 in Führung ging.

Am Schluss war es dann doch noch der versöhnliche Saisonabschluss de sich vor allem Frank Döpper auf der Trainerbank der Steinbacher gewünscht hatte.

 

Die Trainerstimmen zum Spiel

 

TSV Steinbach Haiger – SSV Ulm 1846 Fussball 5:4 (2:3).

TSV: Birol- Ebot-Etchi, Reith, Herzig, Strujic- Hannappel (80. Müller), Trkulja (86. Sevim), Kamm Al-Azzawe, Marquet- Kramer (76. Reichwein), Göttel.

Ulm: Hundertmark- Stoll, Krebs, Schindele (80. Reichert), Schmidts- Gutjahr, Campagna (84. Rathgeber), Sapina, Gashi (72. Jann)- Higl, Morina.

Tore: 0:1 Sapina (5.), 0:2 Higl (10.), 1:2 Reith (33.), 1:3 Higl (34.), 2:3 Göttel (44.), 2:4 Sapina (61.), 3:4 Marquet (73.), 4:4 Göttel (75.), 5:4 Herzig (82.).

Bes.Vork.: Gelb/Rot Reith (71.).

Zuschauer: 974.

Schiedsrichter: Timo Klein – Tobias Hauer, Christoph Busch.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password