breaking news New

TuS: Niederlage zum Abschluss einer tollen Saison – Rottschäfer unter Tränen verabschiedet

TuS-Torwart Kai Rottschäfer spielte am gestrigen Abend das letzte Mal für die 1. Mannschaft des TuS und wurde zusammen mit Jan Wörner, Erik Irle und Lukas Zerbe nach dem Spiel gegen Emsdetten verabschiedet. Foto: Marco Schneider

Der TuS Ferndorf hat sein letztes Heimspiel der Saison gegen den TV Emsdetten mit 31:34 (14:20) verloren aber die 1.023 Zuschauer in der Kreuztaler Stählerwiese feierten trotz der Niederlage ein emotionales Handballfest.

Das lag zum einen am stark aufspielenden Gegner aus Emsdetten, der von Beginn an nur den Liga-Erhalt vor Augen hatte und zum anderen am Ferndorfer-Team, dass sich zu keinem Zeitpunkt der Partie hängen ließ aber an diesem Abend keinen richtigen Zugriff auf dieses Handballspiel bekam.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Das eigentliche Highlight folgte dann nach Spielschluss, denn mit Jan Wörner, Erik Irle, Lukas Zerbe und ‚TuS-Legende‘ Kai Rottschäfer wurden vier Spieler gebührend verabschiedet und gerade der TuS-Torwart konnte die eine oder andere Träne nicht verbergen.

Werbeanzeige


Gerade in diesen Momenten zeigt sich die ‚Familie Ferndorf‘ von ihrer besten Seite und feierte die Spieler, die nun andere Wege bestreiten werden.

Die Partie gegen den abstiegsbedrohten Gast aus Emsdetten entschied die starke Abwehr der Gäste, die mit Konstantin Madert einen ganz starken Rückhalt im Tor hatte und gemeinsam mit der Abwehrreihe den TuS-Werfern das Leben enorm schwer machten – zudem waren Dirk Holzner (10 Treffer) und Janko Bozovic (7) kaum zu stoppen.

Auf Seiten der Ferndorfer warfen sich Julius Lindskog Andersson (8) und Jan Wörner (7) bei seinem letzten Auftritt in der Stählerwiese in den Vordergrund.

Zur Pause stand aber ein 14:20-Zwischenergebnis an der Anzeigentafel und schon da konnte man ahnen, dass die Gäste dieses Spiel nicht mehr abgeben würden.

Der TuS kam aber mit der Unterstützung der 1.023 Zuschauer nochmal auf drei Tore heran und vielleicht wäre in der 47. Minute das Spiel noch einmal gekippt aber nach dem 27:30 von Jan Wörner und einem Fehlversuch der Gäste, zielte Kai Rottschäfer auf das verwaiste Tor der Gäste, traf aber leider nur die Latte – diese Aktion hätte diesem Spiel eine Wende geben können aber es sollte nicht sein.

Die Gäste verdienten sich diesen Auswärtssieg und feierten nach der Schlusssirene den Klassenerhalt ausgelassen aber auch die Heimmannschaft konnte zufrieden sein, hat man doch, einen Spieltag vor Schluss, eine überragende Saison gespielt und wird einen einstelligen Tabellenplatz in der 2. Handball Bundesliga belegen.

Das betonte auch Frank Böcking, der nach langen Jahren an der Spitze des Vereins nun deutlich kürzer treten wird und ebenfalls verabschiedet wurde.

Am kommenden Wochenende steht das letzte Spiel dieser intensiven und spannenden Saison auf dem Programm und zum Abschluss gibt es das Derby gegen Eintracht Hagen, ein Team das im Gegensatz zum TuS Ferndorf den Gang in die 3. Liga antreten muss.

 

TuS Ferndorf – TV Emsdetten 31:34 (14:20).

TuS: Rottschäfer, Hottgenroth – Faulenbach (3), Irle, M. Michel (1), Neitsch (1), Wicklein, Wörner (7), Zerbe (4/4), L. Michel, J. Schneider (3), Barwitzki (1), Andersson (8/2), Koloper (1), Müller, Rink (2).

Zuschauer: 1.023 – Stählerwiese Kreuztal.

Schiedsrichter: Linker / Schmidt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password