breaking news New

Mark Rakitin dominiert in Kamen

Mark Rakitin (li.) schaffte es ganz oben aufs Siegertreppchen, Nick Sening (re.) kam bis ins kleine Finale. Foto: Verein

Beim traditionellen Walter Gimm Gedächtnis-Turnier, einem Bezirks-Einzeltunier, an dem auch Vereine der Bezirke Köln Münster, Detmold und Düsseldorf eingeladen waren, nahmen unter anderem unsere beiden Nachwuchs-Judoka Mark Rakitin und Nick Sening teil. Beide starteten in der Gewichtsklasse bis 31 kg, konnte sich jedoch im Turnierverlauf aus dem Weg gehen. Mark schaffte es ganz oben aufs Siegertreppchen, Nick kam bis ins kleine Finale, was er verlor.

Mark Rakitin legt los wie die Feuerwehr und war bereits nach acht Sekunden im Semifinale. Er setzte sich gegen Louis Ludwig vom 1. JJJC Lünen mit O-goshi durch. In Rund zwei konnte sich auch der Soester Enrico Gockel von Mark’s Stärke überzeugen lassen.  Und auch das Finale war eine klare Sache für  den Lindenberger Judofreund. Mit einem Haltegriff war der nächste Turniererfolg eingetütet. Ebenfalls mit einem Auftaktsieg Griff Nick Sening ins Turniergeschehen ein.  Jedoch ließ er sich im Halbfinale mit einem Hüftwurf überraschen, durfte aber im kleinen Finale  noch mal auf die Matte. In einem engen Fight war er letztlich gegen den Wittener Kiran Pawellek knapp unterlegen und wurde Fünfter.

Werbeanzeige


 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password