breaking news New

Spvg Anzhausen-Flammersbach geht verstärkt in die nächste Saison.

Gleich acht Akteure vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf wechseln zur SpVg. Anzhausen/Flammersbach. Foto: Verein

Die Spvg Anzhausen-Flammersbach ist für die kommende Saison gerüstet. 15 Neuzugänge verzeichnet die SAF für die 1.- und 2. Mannschaft.

Letzter Neuzugang ist der 22-jährige Ardit Djencic vom FC GW Siegen. Zuvor konnte die SAF gleich acht Spieler vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf verpflichten. Des Weiteren stehen die Spieler Gerrith Birth und Christobal Romero der Spvg. wieder zur Verfügung.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


 

Werbeanzeige


Zwei Abgänge

Zwei „Wermutstropfen“ muss die SAF hinnehmen. Bakary Sinaba möchte kürzertreten und wird nur noch bedingt für die 2. Mannschaft zur Verfügung stehen. Des Weiteren wird Leander Solbach den Verein verlassen. Der 20-Jährige Innenverteidiger wechselt zur Germania Salchendorf.

 

Neue Strukturen

Neben der erfreulichen Entwicklung gibt es auch strukturelle Veränderungen.

Julian Giebeler wird neuer Trainer der 2. Mannschaft und wird zusammen mit Marco Beerbalk (kommt vom TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf) für die „2. Welle „verantwortlich sein.

Kevin Kretschmer, Torwart der 1. Mannschaft, wird künftig als Torwarttrainer fungieren.

In jüngster Vergangenheit hat sich bereits der Abteilungsvorstand neu formiert. Henning Heppner leitet die Abteilung neben seinem Stellvertreter Tim Fuhrmann. Als Geschäftsführer im Seniorenfussball ist Peter Solbach tätig und als Beisitzer Julian Giebeler.

„Wir haben uns in allen Bereichen, sowohl personell als auch strukturell verstärkt“, insofern wären die „Früchte harter Arbeit“ der Aufstieg beider Mannschaften“, so Peter Solbach.

 

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password