breaking news New

“… Vorfreude auf das Heimrennen in Hamburg” – Justus Nieschlag startet beim WTS Rennen

Justus Nieschlag (li.) startet beim WTS Rennen in Hamburg. Foto: "Viviane's Logbooklet"

Bereits ins 11. Jahr geht die ITU World Triathlon Series (Weltmeisterschaftsserie) in 2019.
5 von 7 Rennen sind absolviert und am Wochenende steht in Hamburg das 6. Rennen an, in dem Punkte für das Weltmeisterschaftsranking und Tokio gesammelt werden können.
Es folgt noch ein Rennen in Edmonton, bevor das Grand Final in Lausanne (Schweiz) ausgetragen wird.
Mit dabei auch Justus Nieschlag für den es ein ganz besonderes Rennen ist.

Justus Nieschlag: „… am Samstag, 06.07.2019 steht für mich das nächste große Rennen der WTS 2019 (World Triathlon Series) an. Diesmal in Hamburg, also mit Heimvorteil nicht nur für mich, sondern für alle Deutschen Athleten.
Wenn man sich die Namen auf den Starterlisten von Hamburg anschaut, so scheint dieses Rennen nicht nur für die Deutschen Athleten ein besonders Rennen zu sein. Kaum ein internationaler Athlet bleibt diesem Rennen fern.
Der Druck, der auf den Deutschen Athleten lastet, ist natürlich ein wenig größer als bei anderen Rennen, denn vor heimischer Kulisse möchte man einfach seine Leistung zu 100% abliefern.
Aber genau dieser Druck muss sich nicht negativ auswirken, er sorgt dafür, das man im Rennen noch ein paar Prozent mehr heraus kitzeln kann.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Nachdem es beim WTS Rennen in Leeds nicht ganz wie gewünscht lief, habe ich nochmal einen guten Trainingsblock absolviert, das war nach den vielen Rennen und Reisen wichtig und tat mir sehr gut.
Beim Triathlon Bundesligarennen in Düsseldorf am 23.06.2019 für das EJOT Team TV Buschhütten, konnte ich mit meinem Sieg aus dem Training heraus, weitere Motivation auf dem Weg nach Hamburg mitnehmen.
Auch wenn die Leistungsdichte bei einem WTS Rennen noch um einiges größer als bei einem Weltcuprennen ist, möchte ich ein gutes Rennen abliefern und es wäre toll, wenn am Ende ein Platzierung zwischen Rang 10 und 15 herauskommen würde…“

Werbeanzeige


Das Rennen in Hamburg geht über die Sprintdistanz mit 750m Schwimmen in der Binnenalster.
Die Wechselzone befindet sich direkt auf dem Rathaus Markt und von dort geht es auf die 21km lange, technisch sehr anspruchsvolle Radstrecke, die in 6 Runden aufgeteilt ist und immer wieder durch die Wechselzone und an den Zuschauer Tribünen vorbei führt. Abschließend sind 2 Runden a 2,5km zu laufen.

Nachdem die Damen um 14 Uhr starten fällt der Startschuss für das Herrenrennen um 16:30 Uhr. Es sind insgesamt 57 Athleten am Start und Justus trägt die Startnummer 40 und wird nicht nur von seinen eigens mitangereisten Fans am Streckenrand unterstützt, denn es werden wieder tausende von Zuschauern erwartetet, die das Rennen live verfolgen und für eine einzigartige Atmosphäre sorgen werden.

Weitere Informationen zum World Series Rennen in Hamburg erhalten Sie HIER

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password