breaking news New

TSV gewinnt hochklassigen Abschlusstest

Sascha Marquet erzielte zwei Treffer beim 3:2-Testspielsieg gegen RW Erfurt. Somit scheint der TSV für den Saisonstart am kommenden Samstag gegen die U23 von Mainz 05 gerüstet zu sein. Foto: Björn Franz Photography

Eine Woche vor Saisonbeginn gewinnt der TSV Steinbach Haiger das letzte Testspiel der Sommer-Vorbereitung mit 3:2 gegen den FC Rot-Weiss Erfurt. Vor 400 Zuschauern gingen die Gäste früh in Führung. Das Alipour-Team drehte die Partie jedoch noch vor der Pause. Auch der Ausgleich eine Viertelstunde vor Schluss warf die Hausherren dabei nicht zurück. Sascha Marquet traf in der 83. Minute zum Heimsieg des Südwest-Regionalligisten gegen das Pendant aus der Nordost-Staffel.

Das Wiedersehen mit dem ehemaligen TSV-Trainer Thomas Brdaric hätte kaum schlechter für den TSV Steinbach Haiger beginnen können. Nach 120 Sekunden musste Tim Paterok bereits erstmals sein ganzes Können gegen Morten Rüdiger aufwenden. In der fünften Minute war der Schlussmann jedoch chancenlos. Rüdiger hatte zu Gladrow durchgesteckt. Dieser nutzte seine Freiheiten zu einem präzisen Querpass in den Strafraum, wo Marc-Frank Brasnic wartete. Der Stürmer mit Zweitliga-Erfahrung schob ungestört zur frühen Gästeführung ein. Der TSV reagierte umgehend. Manuel Hoffmann kam auf Flanke von Serhat Ilhan zu einer sehr guten Kopfballchance, doch der Keeper parierte stark. Nachdem Hoffmann wenig später zu hoch gezielt hatte, fehlte es dem Torschützen Brasnic bei seinem nächsten Abschluss an Präzision. In der zwölften Minute war Jannik Mause der kompletten Abwehr enteilt, scheiterte aber am lang-abgestreckten Bein von Torwart Lukas Cichos. Manuel Hoffmann versuchte den Abpraller direkt ins Tor zu schießen, verzog dabei jedoch. Mitte der ersten Hälfte wechselten beide Trainer bereits zum ersten Mal. Bei der Heimelf hatte der Wechsel die nächsten Chancen zur Folge. Binnen zwei Minuten nach der Hereinnahme von Christopher Kramer, kamen Sasa Strujic und Manuel Hoffmann zu zwei hochkarätigen Möglichkeiten. Strujic scheiterte dabei mit einem abgefälschten Gewaltschuss am Keeper. Manuel Hoffmann traf mit dem Nachschuss nur das Lattenkreuz. Wenig später legte Kramer für Sascha Marquet vor. Der Steinbacher lief noch einige Meter in Richtung Tor, machte einen kurzen Schlenker und schob überlegt zum Ausgleich ein. Jannik Mause und Manuel Hoffmann vergaben zwei weitere Gelegenheiten, ehe letztgenannter mit einer präzisen Flanke den Kopf vom eingewechselten Kramer traf. Der Mittelstürmer köpfte den Ball Sekunden vor der Pause zur TSV-Führung in die Maschen.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren dann Glück. Rico Gladrow trat zum Freistoß an, egalisierte aber lediglich das Verhältnis an Alu-Treffern. Es blieb jedoch beim 2:1-Zwischenstand. Beide Teams verteidigten in der Folge effektiver und so blieb es bei einem Fernschuss von Burim Halili, der zur Ecke ins Aus rutschte. In der 70. Minute war Paterok bei einem Schuss des ehemaligen Steinbachers Francis Adomah auf dem Posten. 180 Sekunden später sorgte eine sehenswerte Einzelaktion des eingewechselten Ali Abu-Alfa für den Ausgleich. Der Erfurter Neuzugang zog von außen in die Mitte und platzierte den Ball im langen Eck. Wenig später wurde ein weiterer gefährlicher Abschluss von Selim Aydemir gerade noch zur Ecke abgefälscht. Die letzte richtige Torchance der Partie sorgte anschließend für die Entscheidung. Sören Eismann eröffnete einen Schnellangriff mit einem präzisen Ball auf Sascha Marquet. Der Torschütze zum 1:1-Ausgleich legte auf Nikola Trkulja ab, der direkt wieder zum Außenspieler zurück passte. Marquet hatte nach diesem Doppelpass eine freie Schussbahn und traf zum umjubelten Testspiel-Erfolg gegen den Fünften der Regionalliga Nordost-Saison 2018/19.

Werbeanzeige


Am Samstag, den 27. Juli, geht es nun für beide Kontrahenten in den Pflichtspiel-Betrieb. Während die Erfurter auswärts bei Viktoria Berlin antreten müssen, empfängt der TSV Steinbach Haiger die U23 des 1. FSV Mainz 05 im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger.

 

TSV Steinbach Haiger – FC Rot-Weiss Erfurt 3:2 (2:1)

Tore: 0:1 (5.) Marc-Frank Brasnic, 1:1 (34.) Sascha Marquet, 2:1 (45.) Christopher Kramer, 2:2 (73.) Ali Abu-Arfa, 3:2 (83.) Sascha Marquet.

TSV Steinbach Haiger: Paterok – Hanke, Herzig, Kirchhoff, Strujic (88. Sevim) – Hoffmann (85. Damaschek), Bender (74. Bisanovic), Eismann (85. Al-Azzawe), Marquet (88. Olizzo) – Ilhan (29. Kramer), Mause (74. Trkulja).

Schiedsrichter: Alexander Pächthold 

Zuschauer: 400

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password