breaking news New

8. :anlauf Siegerlandhütten-Lauf

Gruppenbild auf der Siegerlandhütte in 2710 m Höhe . Es fehlen Birgit Müller und Brigitte Schneider (Besenwagen). Foto: :anlauf

Nach drei jähriger Pause, wieder Siegerlandhütten Lauf in Sölden!

Bereits zum 8. Mal fand der :anlauf Siegerlandhütten Lauf am letzten Juli Wochenende statt. Im schönen Windachtal in Sölden gingen viele Erstläufer und einige der ersten Stunde an den Start. Ziel war die von der Sektion Siegerland (DAV) bewirtschaftete „Siegerland Hütte“ in 2710m Höhe. Geeignet für Jung und Alt die die Siegerlandhütte kennen lernen wollen. 41 Teilnehmer, aufgeteilt in Wanderer und Läufer, nahmen diese besondere sportliche Herausforderung an.

Werbeanzeige


Bei strahlenden Sonnenschein hatten bereits am Freitag die 24 Läufer und 16 Wanderer den Weg zur Hütte erkundet und das für diese Laufveranstaltung der besonderen Art notwendige Material wie Zielbanner, Zeitmessuhr, Finisher-Shirts mit freundlicher Unterstützung der „Feinbier Unterwegs“ , Medaillen , von Otto Müller Pokale“ und Ersatzkleidung auf die Hütte transportiert.

Werbeanzeige


Ein wichtiger Bestandteil des Events war auch in diesem Jahr wieder die Wandergruppe unter der Leitung von Henrik Pfau, die die Läufer mit lautem Beifall beklatschten und als Streckenposten unersetzlich, die letzten nochmal sehr steilen Meter ins Ziel trugen.

Am Samstag um 9 Uhr fiel der Startschuss, vorher mussten die beteiligten aber alle nötigen Maßnahmen erledigen, wie Startbanner aufhängen, Standleitung zu Hütte herstellen. Denn das lag alles im Aufgabenbereich der Läufer.

Nachdem die ersten 1000 m durch Sölden bis zum Fuß des Berges traditionell von allen Läufern gemeinsam absolviert wurden, machte sich dann jeder in seinem Tempo auf den Weg nach oben.

Schnell setzte sich der Gastläufer Steffen Neuser an die Spitze, aber das heißt in den Bergen gar nichts. Beim Siegerlandhütten Lauf entscheidet sich meist auf dem letzten Drittel, vom Lastenaufzug an, wer als erster die Ziellinie quert. Gefolgt von Carsten Hermann (Ehemaliger :anlauf Trainer)und Sascha Söhngen ( Ehemaliger Triathlet Netphen) ging es durch das atemberaubende Windachtal .

Am Ende hatte Sascha die Füße ganz vorne. Mit 02:13:41 ging er über die Ziellinie gefolgt von Carsten 02:30:16 und Steffen 02:31:16.

Der Lauf selbst ist  unvergleichlich mit allen anderen, weil man mehr oder weniger auf sich allein gestellt ist und sich selbst versorgt. Auf dem Weg geht’s vorbei an Wasserfällen, über Bäche von Gletscherwasser, Geröll- und Schneefelder und das vor abenteuerlicher  Kulisse, um die über 1500 Höhenmeter bis zur Hütte zu erklimmen. All diese Eindrücke kann man nicht wirklich fassen.

Bei den Frauen lief nach langen Jahren nochmal  als erste Heike Schürbusch mit 02:41:16 über die Ziellinie. Gefolgt von  Susanne Hein 02:54:30. Für sie  war es der erste so lange Berglauf überhaupt. „ Ich bin so glücklich hier oben angekommen zu sein, es war sehr schwer. “ so Susanne Hein.

Christa Siller kam als dritte Frau mit noch unter der drei Stunden Marke 02:58:38 ins Ziel.

Dieses Jahr hatten wir den schnellsten Besenwagen ever, ever in 03:23:59. Mit  Birgit Müller  und Brigitte Schneider (beide SG Giersberg) hatten wir erfahrene Läuferinnen die sich hier mit einem Trainingslauf für den Karwendelmarsch vorbereiteten. Sie brachten alle hinteren Läufer/innen sicher ins Ziel.

 

Nach dem Lauf war das Programm noch nicht vorbei. Nach einem guten Mittagessen wurde noch eine Wandertour angeboten. Zum liebevoll von den Siegerländern genannten „Erbswurstsee“( Triebenkarsee). Nach ca. 2 Stunden kam die Gruppe   wieder zurück. Besonders hervorzuheben war das harmonische Miteinander zwischen Wanderern und Läufern, die viel Spaß hatten, tolle Landschaften und die herrliche Siegerlandhütte genossen.

Den Abschluss dieses tollen Events bildete ein zünftiger Hüttenabend mit Gesang und Gitarrenklang, verbunden mit einer emotionalen Siegerehrung.

Am Sonntag ging es dann in aller Frühe an den Abstieg und auf die Heimreise.

Es waren 4 Tage mit einem Erholungswert von 14 Tagen! Unvergessliche Zeit  auf der Siegerlandhütte, nette Menschen, gute Gespräche, sportliche Anstrengung in wunderschönen Natur- was will man mehr.

 

Hier die Ergebnisse:

Einlauf Platz Nachname Vorname Verein Nr. Zeit Männer Platz Frauen Platz
1 Söhngen Sascha VFL Wehbach 385 2:13:41 1  
2 Hermann Carsten Carboloading 393 2:30:16 2  
3 Neuser Steffen Siegen 438 2:31:28 3  
4 Schmidt Thorsten Erndtebrück 309 2:35:38 4  
5 Schürbusch Heike :anlauf Siegen 411 02:41:16   1
6 Sting Michael VFL Wehbach 437 2:49:05 5  
7 Kohlmetz Maik-Peter :anlauf Siegen 442 2:51:27 6  
8 Hein Susanne Kindelsberg 375 2:54:30   2
9 Siller Christa TV Langenholdinghausen 380 2:58:38   3
10 Rink Jürgen :anlauf Siegen 443 3:04:34 7  
11 Wendt Stefan Hilchenbach 404 3:05:15 8  
12 Strauch Heike VFL Wehbach 387 3:10:39   4
13 Söhngen Sonja VFL Wehbach 386 3:10:40   5
14 Sting Daniela SG Giersberg 373 3:13:54   6
15 Schefczyk Wolfgang Siegen 308 3:14:54 9  
16 Kolke Sabrina :anlauf Siegen 424 3:15:33   7
17 Hoffmann Martin :anlauf Siegen 436 3:20:10 10  
18 Stender Manfred Siegen 439 3:23:15 11  
19 Schneider Brigitte SG Giersberg 432 3:23:59   8
20 Müller Birgit SG Giersberg 374 3:23:59   8

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password