breaking news New

Spatzen kommen zum Abschluss der englischen Woche

Werden die Spieler vom TSV Steinbach Haiger auch gegen Ulm wieder jubeln können? Foto: Björn Franz Photography

Am Samstag, den 17. August, empfängt der TSV Steinbach Haiger den SSV Ulm 1846 Fußball zum Abschluss der englischen Woche im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger. Anstoß des Duells, dass zuletzt vor drei Monaten an gleicher Stelle mit 5:4 für die Gastgeber endete, ist um 14 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung ist Fabian Knoll aus Bexbach.

Die englische Woche begann für den TSV Steinbach Haiger mit einem 4:1-Heimsieg gegen den FC Bayern Alzenau. Am Dienstag folgte zudem ein 1:0-Derbysieg beim FC Gießen. Dementsprechend ist TSV-Trainer Adrian Alipour mit dem bisherigen Verlauf der Woche und dem Resultat im Mittelhessen-Derby zufrieden: „Das letzte Spiel ist vom Ergebnis her natürlich sehr erfreulich gewesen. Wenn Du ein Derby gewinnst, dann ist das immer noch mal um ein paar Prozent höher zu bewerten. Es war ein sehr schwieriges Spiel, typisch für eine Partie, die von der Mentalität geprägt ist. Wir haben unsere Aufgabe gelöst und gehen nun mit einer breiten Brust ins nächste Spiel“.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Mit Blick auf das anstehende Spiel gegen den SSV Ulm 1846 Fußball sagt Adrian Alipour: „Ulm ist noch mal ein ganz anderes Kaliber. Wir treffen auf eine sehr erfahrene Mannschaft, die gut anläuft und Ballorientiert verschiebt. Ulm ist sehr präsent in den Zweikämpfen, hat einen guten Spielaufbau und nicht zuletzt auch sehr gute Zocker-Typen. Es wird auf jeden Fall eine Hohe Hürde am Samstag.“

Werbeanzeige


Erfreuliche Nachrichten kommen zudem von Dennis Wegner. Nach einer langwierigen Verletzung ist der gebürtige Greifswalder wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Es wird zwar noch eine Weile dauern, bis Wegner wieder eine Option für den Spieltageskader sein kann, doch die Fortschritte machen große Hoffnung. Fehlen werden auch weiterhin die beiden Langzeitverletzten Moritz Göttel (Kreuzbandriss) und Tino Bradara (Probleme am Nerv im Schambein-Bereich).

Lukas Hoffmann und Neuzugang Burak Coban haben die Gäste aus Ulm am Mittwoch zu einem 2:0-Heimerfolg gegen den FK Pirmasens geschossen. Dies waren die ersten Zähler am dritten Spieltag der jungen Saison. Nach zwei Niederlagen in den Topspielen bei Kickers Offenbach (0:2) und gegen die SV Elversberg (1:2), stand die Elf von Trainer Holger Bachthaler zuvor noch ohne Punkte da. Im DFB-Pokal folgte eine beherzte Leistung gegen den Zweitligisten 1.FC Heidenheim (0:2). Gegen Pirmasens belohnte sich der SSV Ulm 1846 Fußball dann erstmals für das hohe Pensum der vergangenen Wochen und möchte nun in Haiger nachlegen.

Wieder mit von der Partie ist Steffen Kienle. Der Stürmer kehrte im Pokalspiel nach einem Kreuzbandriss auf das Spielfeld zurück. Neuzugang Haris Hyseni trainiert mittlerweile im athletischen Bereich. Der Stürmer mit Zweitliga-Erfahrung konnte bisher jedoch noch keine Partie im neuen Trikot bestreiten.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password