breaking news New

Wieder zwei Derby’s – Neunkirchen mit Heimdebüt

Nachdem der SV Fortuna Freudenberg schon einen Heimsieg feiern konnte, steigt der SV Germania Salchendorf am morgigen Samstag in den Spieltag ein. Am Sonntag kommt es dann zu zwei Siegerländer-Derbys und die SpVg Neunkirchen hat sein erstes Heimspiel in der neuen Liga.

Die Germanen aus Salchendorf konnten am 1. Spieltag einen knappen 4:3-Heimerfolg gegen den FC Eiserfeld verbuchen und treten nun am Samstag ab 15.30 Uhr beim VfR Rüblinghausen an. Der VfR trennte sich vom SC Listernohl-WL mit einem 1:1-Unentschieden und möchte sich mit einer guten Leistung in Richtung Kirmes verabschieden.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Die Woche ist gut gelaufen, auch mit dem Pokalspiel in Dielfen war ich zufrieden, nur die mangelnde Chancenverwertung hat mich ein bisschen gestört. Wir fahren nach Rüblinghausen, um etwas Zählbares mitzunehmen, allerdings haben sie einen Punkt in Listernohl geholt und das muss man auch erstmal schaffen – sie sind unangenehm zu bespielen und gerade am Anfang muss man schauen wo die Reise hingeht. Wenn wir eine geschlossenen Mannschaftsleistung auf den Platz bringen haben wir gute Chancen erfolgreich zu sein“, sagt Germanen-Trainer Thomas Scherzer.

Werbeanzeige


Am Sonntag kommt es dann im Eiserfelder-Helsbachtal zu einem Verlierer-Duell. Sowohl der FC Eiserfeld (3:4 in Salchendorf) als auch der 1.FC Türk Geisweid (2:3 gegen Freudenberg) konnten ihre Spiele nicht gewinnen und werden darauf bedacht sein zu punkten. Damit ist ein spannendes Spiel schon garantiert.

In der Henneberg-Arena in Gernsdorf kommt es zum Aufeinandertreffen des TSV Weißtal gegen den SuS Niederschelden. Beide Teams gewannen ihre Auftaktpartien, jedoch mühte sich der TSV zum Sieg in Altenhof und der SuS überzeugte über weite Strecken gegen die SpVg. Neunkirchen.

„Ich war mit dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden aber wir haben durchaus noch Luft nach oben. Der TSV Weißtal ist im Vorfeld von vielen Trainern als Meisterschaftskandidat genannt worden und auch am Sonntag gegen uns sind sie der Favorit“, meint SuS-Coach Andreas Wieczorek.

In Neunkirchen freut man sich indes auf das erste Heimspiel in der Bezirksliga und gegen den TuS Plettenberg dürfte die Mannschaft von Isni Balijaj nicht chancenlos sein. Die Gäste verloren ihr Auftaktmatch gegen den Kiersper SC mit 0:2.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password