breaking news New

Der Heimsieg soll her

Die Sportfreunde Siegen treten am kommenden Sonntag im Siegener Leimbachstadion gegen den FC Eintracht Rheine an und wollen den punktemäßig guten Start mit einem Heimsieg festigen – dabei hofft Siegens-Trainer Dominik Dapprich darauf, dass sein Team über die gesamte Spielzeit ein gutes Spiel abliefert.

„Ich würde gerne mal zwei gute Halbzeiten meiner Mannschaft sehen, denn dann sind wir schwer zu schlagen. Wir werden es gegen Rheine auf jeden Fall mutig und offensiv angehen und wollen nach langer Zeit nochmal ein Heimspiel gewinnen“, betont Dapprich.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


In der Tat – der letzte Heimsieg liegt lange zurück – am 18.04.2019 wurde der SC Paderborn II durch einen Treffer von Björn Jost mit 1:0 bezwungen und genau seit diesem Donnerstagabend konnten die ‚Freunde‘ kein Spiel mehr vor heimischer Kulisse gewinnen.

Werbeanzeige


Der Gegner aus Rheine ist alles andere als ein leichter Gegner, nach der Auftaktniederlage gegen Ahlen, konnte die Mannschaft von Tobias Wehmschulte einen klaren 5:0-Sieg gegen Hamm einfahren.

„Sie haben sich gut verstärkt, sind in der Innenverteidigung solide aufgestellt und haben auf den offensiven Flügelpositionen zwei richtig gute Spieler, dazu kommt noch Timo Scherping, der immer torgefährlich ist – es wird also nicht einfach aber ich erwarte, dass meine Spieler 90 Minuten lang die Leistung abrufen, die nötig ist, um dieses Spiel zu gewinnen“, sagt SFS-Coach Dominik Dapprich.

Personell sieht es bei den Sportfreunden sehr gut aus, denn mit Lennard Dreisbach und Jan Peters fallen momentan nur zwei Spieler aus, der Rest des Kaders ist fit und einsatzbereit.

Die Oberliga-Partie im Siegener Leimbachstadion beginnt am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password