breaking news New

SFS: Remis gegen Rheine teuer bezahlt

Fuad Dodic holte den Strafstoß, den Björn Jost zum 2:2-Endstand gegen den FC Eintracht Rheine verwandelte, nach einem Flügellauf heraus. Archiv-Foto: Rene Traut

Die Sportfreunde Siegen trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden vom FC Eintracht Rheine und holten dabei einen Zwei-Tore Rückstand auf. Ein bitterer Beigeschmack blieb dennoch, denn Tolga Duran musste mit Verdacht auf Wadenbeinbruch ausgewechselt werden.

Das diese Verletzung von genau dem Spieler verursacht wurde, der in der letzten Saison Björn Jost und Okay Yildirim ins Krankenhaus getreten hatte, hat keine Bedeutung, sollte aber dennoch erwähnt werden.

Werbeanzeige


Nach einer guten Anfangsviertelstunde, Berkan Koc hatte eine 100-prozentige Torchance, die der Gästeschlussmann Philipp Hinkelrohe entschärfte, wurde die Siegener-Abwehr mit einem Diagonalpass ausgehebelt und Guglielino Maddente stand völlig frei vor SFS-Keeper Christoh Thies und erzielte die Gästeführung.

Werbeanzeige


Nur fünf Minuten später erhöhte Luca Ehler (23.) auf 2:0 für den Gast aus Rheine.

„Wir waren in der ersten Viertelstunde die klar bessere Mannschaft und verieren dann eine eins gegen eins Szene und liegen zurück – wenig später verteidigen wir viel zu schläfrig und kassieren den zweiten Gegentreffer. Danach waren wir bis zur Pause richtig schwach und die schwere Verletzung von Duran kam noch hinzu. Ich habe den Jungs dann in der Kabine gesagt, dass sie in der Lage sind, dieses Spiel noch zu drehen und dann lief es auch besser“, resümierte SFS-Coach Dominik Dapprich.

Björn Jost zirkelte eine Ecke auf den eingewechselten Leandro Fünfsinn, der in der 51. Minute zum 1:2 traf – danach hatten Yildirim und Wolf in zwei aufeinanderfolgenden Szenen gleich zwei Lattentreffer zu verzeichnen und Hinkelrohe parierte eine Yildirim-Chance glänzend.

In der 76. Minute wurde Fuad Dodic nach einem endlosen Flügellauf im Sechzehner zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß versenkte Björn Jost zum 2:2-Endstand im Netz der Gäste.

„Dieses Unentschieden fühlt sich besser an wie das gegen Holzwickede aber die Verletzung von Tolga Duran hat schon einen bitteren Nachgeschmack – der Junge wird uns bestimmt acht Wochen fehlen“, so Dapprich.

 

Sportfreunde Siegen – FC Eintracht Rheine 2:2 (0:2).

SFS: Thies – Dodic, Filipzik, Below, Krämer – Duran (37.Yildirim), Kaminishi, Jost (90.Yilmaz) – Koc (46.Fünfsinn), Suzuki (59.Freund), Wolf.

Tore: 0:1 Maddente (18.), 0:2 Ehler (23.), 1:2 Fünfsinn (51.), 2:2 Jost (76./FE).

Zuschauer: 558.

Schiedsrichter: Lars Lehmann – Christian Liedtke, Dennis Eicker.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password