breaking news New

Bezirksliga 5: Fortuna trifft auf SuS – Germanen empfangen Türk Geisweid

Am 4. Spieltag der Bezirksliga 5 gibt es zwei Siegerländer-Derbys zu sehen – Fortuna Freudenberg trifft auf den SuS Niederschelden und der SV Germania Salchendorf empfängt den 1.FC Türk Geisweid. Zudem haben die Teams aus Eiserfeld (gegen Altenhof) und Neunkirchen (gegen Attendorn) Heimrecht.

 

Werbeanzeige


Werbeanzeige


FC Eiserfeld – FC Altenhof

Werbeanzeige


Der FC Eiserfeld steht mit vier Punkten auf dem 7. Tabellenplatz und könnte mit einem Heimsieg gegen den FC Altenhof könnte man durchaus von einem gelungenen Saisonstart sprechen.

Der Gegner aus Altenhof hat zwei Punkte auf der Habenseite und wird seinerseits versuchen auswärts zu punkten.

 

SV Fortuna Freudenberg – SuS Niederschelden

Beim SV Fortuna Freudenberg läuft es momentan und auch der bittere und vor allem späte Ausgleich in Altenhof sorgt nicht lange für Unmut im Fortunen-Lager, wurde doch unter der Woche im Kreispokal GW Eschenbach deutlich mit 12:0 bezwungen, somit geht Freudenbergs-Trainer Dominic Solms recht zuversichtlich in das Spiel gegen Schelden:

„Nach dem Spiel in Altenhof wissen meine Spieler jetzt, dass ein Spiel nicht 90 Minuten, sondern auch mal 100 Minuten dauern kann. Wir wollen uns die verlorenen Punkte natürlich total gerne zuhause wiederholen aber dafür müssen wir unsere Chancen einfach besser nutzen. Der SuS Niederschelden hat eine ähnliche Mannschaft wie wir – die Kameradschaft ist bei beiden Teams sehr gut – daher erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe in dem die Tagesform entscheiden wird“.

Das sieht SuS-Coach Andreas Wieczorek genauso:

Ich erwarte auch ein enges und ausgeglichenes Spiel – die Gemeinschaft und die Kameradschaft stimmt – meiner Meinung nach hat die Fortuna aber momentan mehr Selbstvertrauen. Mich ärgert immer noch die 1. Halbzeit gegen Ottfingen, wir müssen an die Leistung der beiden Spiele davor anknüpfen“.

 

Spvg. Neunkirchen – SV 04 Attendorn

Beim Aufsteiger aus Neunkirchen redet man momentan mehr über die verletzten und fehlenden Spieler als über den Fußball – da kommt der starke SV Attendorn wohl nicht zur rechten Zeit.

„Mir ist schon etwas mulmig zumute, jetzt hat sich auch noch Philip Siebel verletzt und Alex Glustschenko ist angeschlagen. Der Sieg gegen Plettenberg war sehr wichtig für uns aber in dieser Liga ist das Tempo schon deutlich höher und auch die Zweikämpfe werden härter geführt“, sagt Neunkirchens-Trainer Isni Balijaj.

Zu den gerade angesprochenen Siebel und Glustschenko kommen noch die Paul-Brüder, Pascal Becker und Dennis Göldner, die allesamt im Urlaub weilen.

 

SV Germania Salchendorf – 1.FC Türk Geisweid

Beide Teams konnten in der 1. Pokalrunde mehr oder weniger klare Siege einfahren und gehen somit mit Selbstvertrauen in diese Partie.

Der Aufsteiger aus Geisweid wartet noch auf den ersten Sieg in der neuen Liga aber es waren zumeist knappe Niederlagen die das Team von Selimbey Öztürk einstecken musste und in Eiserfeld kam man spät in die Partie zurück.

Die Germanen aus Salchendorf haben sich in Listernohl mit einem deutlichen 6:1-Auswärtssieg zurückgemeldet und wollen natürlich die drei Punkte Am Wüstefeld behalten.

„Wir versuchen momentan stabiler zu werden und das wollen wir auch gegen Türk Geisweid umsetzen, es wird sicherlich nicht einfach aber wir wollen da weitermachen wo wir in Listernohl aufgehört haben – unser Ziel sind drei Punkte“, betont Germanen-Coach Thomas Scherzer.

Die Spiele im Überblick:

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password