breaking news New

„Ich hätte gerne Rubens getroffen“

Eine stimmungsvolle Finissage samt gesungener Barockmusik erwartet die Besucher am 8. September im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss. Foto: Siegerlandmuseum

Am Sonntag, 8. September endet die Ausstellung „Ich hätte gerne Rubens getroffen“ im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss. In einem Gespräch mit dem Künstler Martin Lersch, das ab 11 Uhr stattfinden wird, können die Besucher herausfinden, ob es ihm gelungen ist, das barocke Vorbild wirklich zu treffen.

In einem Dialog mit dem Publikum werden die Szenen aus dem Leben der Maria de Medici vorgestellt, ihre Hochzeit ohne Bräutigam ebenso wie ihren Streit mit dem Sohn und König Ludwig XIII. Diesen Part übernimmt die Museumsleiterin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe. Martin Lersch wird erzählen, was ihn an den Bildern fasziniert, warum er Rubens gerne getroffen hätte und was es mit seinen vielen Detailzeichnungen alles so auf sich hat. So ganz „nebenbei“ gibt es dann auch noch als Untermalung Barrockmusik live, gesungen von Gesine Lersch-van der Grinten.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password