breaking news New

Premieren-Duell gegen Drittliga-Absteiger

TSV-Akteur Serhat Ilhan (re.) wurde in Freiburg verletzungsbedingt ausgewechselt, steht aber am morgigen Samstag im Heimspiel gegen den VfR Aalen wieder zur Verfügung. Foto: Björn Franz Photography

Am Samstag, den 31. August, kommt es erstmals zum Duell TSV Steinbach Haiger gegen VfR Aalen. Der Tabellenzweite empfängt den Achtplatzierten. Anstoß der Begegnung unter der Leitung von Schiedsrichter Tobias Fritsch (Bruchsal) ist um 14 Uhr.

„Der VfR Aalen ist als Drittliga-Absteiger schon ein großes Brett. Trotz der hohen Fluktuation im Kader, haben sie bereits recht konstante Ergebnisse auch gegen starke Gegner erzielt. Der Verein hat immer noch große Ziele. Ich kenne z.B. Gino Windmüller aus unserer gemeinsamen Zeit in Wuppertal und ich weiß, dass er persönlich auch ehrgeizige Ziele hat. Aalen hat eine sehr gute Offensive und schon zwölf Tore erzielt. Sie arbeiten sehr gut gegen den Ball und brauchen vor dem Tor nur sehr wenige Chancen“, so TSV-Trainer Adrian Alipour.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Bei Serhat Ilhan hat es unter der Woche Entwarnung gegeben. Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung in Freiburg, ist der Offensivmann eine Option für Samstag. Weiterhin fehlten werden die Langzeitverletzten Moritz Göttel, Tino Bradara und Dennis Wegner. Wegner konnte zuletzt bei der Gruppenliga-Mannschaft erste Spielpraxis nach seiner langen Verletzung sammeln.

Werbeanzeige


Der VfR Aalen hat im Sommer einen großen Umbruch vollzogen. Lediglich zwei Torhüter sind aus dem Drittliga-Kader übrig geblieben. Darunter ist die absolute Identifikationsfigur und Mannschaftskapitän des VfR, Daniel Bernhardt. Für das Feld wurden einige interessante Spieler verpflichtet. Darunter befindet sich auch das Quartett Gino Windmüller (vom Wuppertaler SV), Toni Vastic (von Austria Wien), Kevin Hoffmann (ausgeliehen vom SSV Jahn Regensburg) und Marcel Appiah (von Birmingham Legion FC). Aktuell wurden mit Burak Gencal (vom 1.FC Kaan-Marienborn) und Nico Lucas (von Rot-Weiss Essen) noch zwei weitere Akteure verpflichtet und der Kader somit auf 22 Spieler erhöht.

Stürmer Toni Vastic hat sich zuletzt eine muskuläre Verletzung zugezogen und fällt nach Vereinsangaben für Samstag aus. Kevin Hoffmann verletzte sich im Spiel bei Kickers Offenbach am Arm und hat seitdem alle Partien verpasst. Sicher nicht in Haiger mit dabei sind Dijon Ramaj (Muskelbündelriss) und Tom Schmitt (Kreuzbandriss).

Aufgrund der Verletzungen beorderte Trainer Roland Seitz, der die Regionalliga Südwest bereits aus seiner Zeit bei der SV Elversberg kennt, zuletzt Verteidiger Gino Windmüller ins Sturmzentrum und wurde mit einem 2:0-Erfolg gegen die FK Pirmasens belohnt. Es war der zweite Saisonsieg im sechsten Spiel. Drei Partien endeten Remis und nur eine Begegnung wurde bislang verloren.

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password