breaking news New

TuS will positiven Trend in Gütersloh fortsetzen

Alfonso Rubio-Doblas (li.) will mit seinem Team in Gütersloh an die Leistung der Vorwoche anknüpfen, erwartet aber ein Spiel auf Augenhöhe. Foto: Marco Schneider

Der TuS Erndtebrück (16./3) reist am kommenden Sonntag zum FC Gütersloh (14./5) und könnte mit einem Auswärtssieg den Konkurrenten in der Tabelle überflügeln.

Doch der TuS-Coach Alfonso Rubio-Doblas ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst:

Werbeanzeige


„Ich bin weit davon entfernt Kampfansagen zu machen, wir haben ein gutes Spiel gegen Dortmund gemacht und wollen an diese Leistung anknüpfen. Jedes Spiel in der Oberliga Westfalen ist schwer und hat einen anderen Charakter, darauf müssen wir uns einstellen“.

Werbeanzeige


Der FC Gütersloh hat seinen Dreier ebenfalls gegen den ASC Dortmund geholt und konnte gegen den SC Wiedenbrück und die TSG Sprockhövel jeweils einen Punkt ergattern. Allerdings verlor die Elf von Julian Hesse im Westfalenpokal gegen den SC Neheim mit 2:3.

„Die Situation in Gütersloh ist mit unserer durchaus zu vergleichen, ich erwarte daher ein Duell auf Augenhöhe – wir haben eine konkurrenzfähige Oberliga-Mannschaft und können unangenehm sein – dafür müssen wir aber die Basics auf den Platz bringen“, so Rubio-Doblas.

„Wir spielen auf einem großen Rasenplatz vor einer sicherlich guten Kulisse, darauf müssen wir uns einstellen, die Stimmung im Team ist gut und wir freuen uns auf die Aufgabe in Gütersloh“.

Besmir Rada und Lars Birkelbach zogen sich einen Bänderriss zu und fallen aus, dafür ist Mehdi Reichert wieder voll einsatzfähig, der Rest des Kaders steht ebenfalls zur Verfügung.

Die Oberliga-Partie zwischen dem FC Gütersloh und dem TuS Erndtebrück  im Heidewaldstadion beginnt am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password