breaking news New

Umstrittener Strafstoß kostet Sieg

Christopher Kramer (re.) erzielte den wichtigen Ausgleichstreffer zum 2:2-Unentschieden bei der TSG Hoffenheim U23. Foto: Björn Franz Photography

Vor 250 Zuschauern trennen sich die TSG Hoffenheim U23 und der TSV Steinbach Haiger mit 2:2. Die Hausherren gingen im Dietmar-Hopp-Stadion zwei Mal in Führung. Dino Bisanovic und Christopher Kramer glichen die Partie jeweils aus. Umstritten war vor allem der Strafstoß zum 2:1 durch Andreas Ludwig. Während der Schiedsrichter nichts gesehen und der Ball-nahe Assistent einen Eckball angezeigt hatte, entschied der Assistent an der Mittellinie aus 60 Metern auf Handelfmeter. Sehr zum Ärger von Sasa Strujic, dessen Gesicht auch Minuten nach dem Volltreffer noch brannte.

Der TSV Steinbach Haiger fand besser in die Partie und hatte durch Johannes Bender die erste Torchance. Der Schuss des ehemaligen Hoffenheimers wurde jedoch vom Torwart pariert. In der Folge ging es viel zwischen den Strafräumen hin und her. Torschüsse blieben aber vorerst Mangelware. In der 26. Minute zog die TSG Hoffenheim dann bei einem Angriff das Tempo an. Andreas Ludwig fand Chinedu Ekene auf der linken Angriffsseite. Der Außenstürmer nutzte seinen Freiraum zur Führung der Hausherren. Die Alipour-Elf zeigte sich aber wenig beeindruckt. Dino Bisanovic nahm einen Pass von Christopher Kramer im Strafraum auf, sein Abschluss wurde jedoch zur Ecke abgefälscht. Wenig später fand Sascha Wenninger den Kopf von Bisanovic und der traf zum Ausgleich. In der 39. Minute setzte sich Manuel Hoffmann auf der linken Seite durch und flankte flach in die Mitte. Dort warf sich Christopher Kramer in den Ball, dieser stieg aber zu hoch und ging somit über die Latte. 60 Sekunden später fischte Tim Paterok einen sehenswerten Schlenzer von Andreas Ludwig aus dem Torwinkel. Nachdem noch ein abgefälschter Freistoß von Robin Szarka auf die Latte geprallt war, blieb es beim 1:1-Halbzeitstand.

Werbeanzeige


Es dauerte eine Viertelstunde bis zum ersten Torschuss der zweiten Hälfte. Torschütze Ekene verfehlte das Tor diesmal jedoch knapp. Auf der Gegenseite versuchte es Manuel Hoffmann nach einem schönen Solo. Der Ball verfehlte das Tor aber deutlich. Zur spielentscheidenden Szene kam es in der 65. Minute. Während Schiedsrichter und Assistent in der Ballnähe auf einen Eckball entschieden, meldete sich der Assistent an der Mittellinie zu Wort. Aus 60 Metern wollte er ein Handspiel von Sasa Strujic gesehen haben. Der Schiedsrichter entschied auf diesen Zuruf gegen seine ursprüngliche Entscheidung und zeigte auf den Punkt. Minutenlange Diskussionen folgten, doch Andreas Ludwig verwandelte eiskalt. Der TSV Steinbach Haiger stemmte sich nun mit vollem Elan gegen die drohende Niederlage. Die U23 warf alles dagegen und unterband einige Konter durch taktische Fouls. Trotzdem kam Manuel Hoffmann zu einem weiteren Torschuss, der von Stefan Drljaca entschärft wurde. In der 76. Minute flankte Sasa Strujic in den Strafraum, wo Christopher Kramer freistehend zum Ausgleich traf. Die Partie war in der Folge von vielen Unterbrechungen geprägt. Ebenfalls sorgten viele Diskussionen auf dem Spielfeld für wenige Netto-Spielzeit in der Schlussphase. So kam es nur noch zu einer guten Gelegenheit der Elf von Trainer Adrian Alipour, doch ein Kopfball von David Haider Kamm Al-Azzawe wurde pariert. Am Ende blieb es beim 2:2-Remis, dass sich der TSV aufgrund einer ausgezeichneten Moral verdient hatte. Die umstrittene Strafstoß-Entscheidung beschäftigte Fans, Spieler und Funktionäre jedoch noch lange über das Spielende hinaus.

Werbeanzeige


 

TSG 1899 Hoffenheim II – TSV Steinbach Haiger 2:2 (1:1).

TSG Hoffenheim U23: Drljaca – Görlich, Fennell, Strompf, Beyreuther – Ludwig, Lengle, Szarka, Ekene (90. Kovacevic) – Linsbichler (75. Monteiro Mendes), Ferdinand.

TSV Steinbach Haiger: Paterok – Wenninger, Al-Azzawe, Kirchhoff, Strujic – Eismann (74. Mause) – Hoffmann, Bender, Bisanovic (59. Ilhan), Marquet – Kramer.

Tore: 1:0 (26.) Chinedu Ekene, 1:1 (29.) Dino Bisanovic, 2:1 (65. HE) Andreas Ludwig, 2:2 (76.) Christopher Kramer.

Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg im Breisgau).

Zuschauer: 250.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password