breaking news New

Steinbach Haiger dreht das Spiel und holt wichtigen Heim-Dreier

Kevin Lahn sorgte nach seiner Einwechslung für richtig viel Wirbel auf der rechten Angriffsseite der Steinbacher und bereitete die Treffer von Manuel Hoffmann und Sascha Marquet mustergültig vor. Am Ende gewann der TSV Steinbach Haiger das Heimspiel gegen die TSG Balingen verdient mit 2:1 (0:1). Foto: Björn Franz Photography

Der TSV Steinbach Haiger ist gegen die TSG Balingen nach dem hart erkämpften aber völlig verdienten 2:1-Heimsieg wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

TSV-Trainer Adrian Alipour schickte im Vergleich zur Vorwoche gleich fünf neue Spieler auf das Feld – Philipp Hanke, Serhat Ilhan, Benjamin Kirchhoff, Michael Schüler und Sören Eismann spielten von Beginn an.

Werbeanzeige


Werbeanzeige


Die TSG Balingen hatte vor Wochenfrist einen Trainerwechsel vorgenommen, für Ralf Volkwein übernahm Bernd Bauer das Team aus Balingen.

Werbeanzeige


Die Gastgeber starteten drangvoll, wurden aber nach sieben Minuten kalt erwischt – Lukas Foelsch stand im Zentrum sträflich frei und netzte zur frühen Gästeführung ein.

In der 11. Spielminute antwortete der TSV mit einer Doppelchance binnen zehn Sekunden aber die Schüsse von Hoffmann und Marquet landeten nicht im Gästetor.

Die Steinbacher drängten auf den Ausgleich – in der 16. Minute war es Serhat Ilhan, der von Philipp Hanke freigespielt wurde aber am Balinger-Keeper Marcel Binanzer scheiterte. Fünf Minuten später bediente Ilhan Sascha Marquet, der nicht traf und nur eine Minute später war es wieder Marquet, der nicht selbst abschloss und einen Nebenmann suchte, den aber nicht fand.

Es waren parallelen zum Koblenz-Spiel zu erkennen aber noch waren knapp 70 Minuten zu spielen.  Es gab nun nicht mehr die Chancen im Minutentakt und der Gast aus Balingen kam in der 32. Minute zum zweiten Abschluss des Spiels und fünf Minuten später wurde ein Alexej Storm-Schuss von Sören Eismann geblockt.

Der Unparteiische David Scheuermann pfiff pünktlich ab und es blieb beim 0:1-Rückstand der Heimmannschaft die auf Grund der zahlreichen Torchancen als glücklich zu bezeichnen war.

Adrian Alipour brachte mit Jannik Mause für Philipp Hanke einen ‚echten‘ Stürmer in die Partie. Die erste Chance hatte auch der TSV aber der Schuss von Serhat Ilhan (48.) stellte Binanzer vor keine Probleme.

In der 51. Minute flankte Manuel Hoffmann auf Sascha Marquet, doch der Kopfball prallte vom Rücken des Balinger-Torwarts an den Pfosten und dann ins Toraus. Das Gästetor schien aus Sicht der Steinbacher wie vernagelt.

Mittlerweile war Kevin Lahn in die Partie gekommen und der Offensivmann flankte in der 62. Minute von der rechten Seite auf Manuel Hoffmann (62.), der zum längst überfälligen 1:1-Ausgleich traf.

Die Gäste hatten ihrerseits auch gute Gelegenheiten, vor allem der eingewechselte Patrick Lauble (71./72.) tauchte zweimal gefährlich vor dem Steinbacher-Tor auf und scheiterte knapp.

In der 79. Mínute wurde das Spiel  aber doch gedreht, denn der bislang glücklose Sascha Marquet verwertete eine Lahn-Flanke zur 2:1-Führung.

Am Ende blieb es beim knappen 2:1-Heimsieg des TSV Steinbach Haiger vor 971 Zuschauern im SIBRE Sportzentrum Haarwasen in Haiger – nun stehen drei Auswärtspartien auf dem Programm, bevor es am 30.11.2019 zum Duell mit dem 1.FC Saarbrücken kommt.

 

Die Trainerstimmen zum Spiel

 

Das Highlight-Video gibt’s hier zu sehen

 

TSV Steinbach Haiger – TSG Balingen 2:1 (0:1).

TSV: Paterok – Strujic, Schüler, Kirchhoff, Wenninger – Hoffmann (81.Kamm Al-Azzawe), Eismann, Bisanovic, Hanke (46.Mause) – Marquet, Ilhan (53.Lahn).

TSG: Binanzer – Fritschl, Konz, Schmitz, Eisele (67.Kurth) – Epstein, Foelsch, Schuon, Dierberger (61.Akkaya)– Seemann, Storm (60.Lauble).

Tore: 0:1 Foelsch (7.), 1:1 Hoffmann (62.), 2:1 Marquet (79.).

Zuschauer: 971.

Schiedsrichter: David Scheuermann – Marcel Mai, Jan-Erik Breuer.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password