breaking news New

Ehrenamtskarte für besondere Dienste vergeben

Simone Werthenbach und Torsten Martin erhielten für ihr besonderes Engagement die Ehrenamtskarte der Gemeinde Wilnsdorf. Foto: Gemeinde Wilnsdorf

Engagierte Ehrenamtliche der Gemeinde Wilnsdorf ausgezeichnet

In der Gemeinde Wilnsdorf ist das ehrenamtliche Engagement groß. Ehrenamtliche setzen ihre Zeit, ihre Erfahrung und hohe Motivation für andere ein – ein freiwilliges Engagement, von dem alle profitieren. Auch Simone Werthenbach aus Gernsdorf und Torsten Martin aus Wilnsdorf sind seit vielen Jahren ehrenamtlich im Gemeindegebiet unterwegs. Für ihren außerordentlichen und langjährigen Einsatz erhielten sie kürzlich die Ehrenamtskarte der Gemeinde Wilnsdorf, die die Wertschätzung gegenüber der wichtigen ehrenamtlichen Tätigkeit ausdrücken soll.

Zur Vergabe dieser besonderen Anerkennung lud Bürgermeisterin Christa Schuppler ins Wilnsdorfer Rathaus ein. „Unsere Gemeinde braucht Menschen wie Sie, denn Sie leisten einen extrem wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft“, lobte Schuppler den Einsatz der beiden.

Werbeanzeige


Simone Werthenbach ist bereits seit 20 Jahren ehrenamtlich in der katholischen Kirche Gernsdorf aktiv. Dabei steht für sie die Freude im Vordergrund, andere Menschen zu unterstützen, aber auch andere Menschen zu mobilisieren, selbst aktiv zu werden und zu helfen. Und das tue Frau Werthenbach in sämtlichen Bereichen, wo Hilfe benötigt wird, wusste Bürgermeisterin Schuppler dankbar zu ergänzen.

Werbeanzeige


Torsten Martin ist bereits seit seinem 10. Lebensjahr Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wilnsdorf,  er ist jetzt seit 16 Jahren dabei. Der Dienst in der freiwilligen Feuerwehr beinhaltet Tag und Nacht bereitzustehen und bei Alarmierung  alles stehen und liegen zu lassen, um Anderen in brenzligen Situationen zu helfen. Die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr reize ihn insbesondere wegen des einzigartigen Zusammenhalts der Kameradschaft: „Man wächst einfach zusammen. Man wird zu einem eingespielten Team und weiß, auf wen man sich verlassen kann.“  Wie wichtig das für die Sicherheit in der Gemeinde Wilnsdorf ist, wusste die Bürgermeisterin besonders zu schätzen.

Kleines „Dankeschön“ für Ehrenamtler

Bürgermeisterin Christa Schuppler bedankte sich bei Simone Werthenbach und Torsten Martin für ihren wichtigen Dienst und überreichte ihnen als kleines „Dankeschön“ die Ehrenamtskarte der Gemeinde Wilnsdorf: „Ich freue mich, dass ich heute zwei so tolle Vorbilder hier begrüßen darf. Für Ihren langjährigen Einsatz kann ich Ihnen nur von Herzen danken. Die Ehrenamtskarte soll Ihnen als Zeichen der Dankbarkeit und Wertschätzung ein klein wenig für Ihr selbstloses Engagement zurückgeben.“

Die Ehrenamtskarte wurde bereits 2009 in der Gemeinde Wilnsdorf eingeführt. Seitdem erhielten 147 ehrenamtlich Tätige diese besondere Anerkennung. Inhaber der Ehrenamtskarte können viele Angebote, u.a. aus den Bereichen Gastronomie, Sport und Kultur, vergünstigt nutzen – sowohl in der Gemeinde Wilnsdorf als auch überregional in allen teilnehmenden Städten, Gemeinden und Kreisen des Landes NRW. Weitere Informationen sind online unter www.wilnsdorf.de/ehrenamtskarte zu finden.

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password