breaking news New

Vorrundenabschluss in Walldorf

TSV-Trainer Adrian Alipour tritt mit seiner Mannschaft schon Freitags bei Astoria Walldorf an. Foto: Björn Franz Photography

Bereits am Freitag, 8. November, kommt es im Dietmar-Hopp-Sportpark zum Duell des FC Astoria Walldorf mit dem TSV Steinbach Haiger. Um 19 Uhr beginnt das letzte Spiel der Vorrunde für die beiden Fußball-Regionalligisten.

Die Trainerstimme von Adrian Alipour

Werbeanzeige


Werbeanzeige


„Wir respektieren jeden Gegner und so fahren wir auch nach Walldorf. Wir wissen um die Qualität der einzelnen Akteure. Wir bereiten uns sorgfältig auf die Partie vor, haben jedoch aufgrund der Freitags-Ansetzung einen Tag weniger Zeit. Das verändert die Abläufe. Trotzdem arbeiten wir auch in einer kürzeren Woche nicht nur an unserer Taktik, sondern auch an Aspekten wie Spielaufbau und Torabschluss.“

Werbeanzeige


Die Ausgangslage

Die Walldorfer belegen aktuell den neunten Tabellenplatz mit 22 Punkten. Ein starker Saisonstart spülte die Astoria bis auf den zweiten Rang, den der FC-Astoria mit sechs Zählern aus den jüngsten sieben Partien jedoch nicht verteidigen konnte. Im engen Mittelfeld der Fußball-Regionalliga Südwest sind für die Gastgeber am Wochenende große Sprünge möglich. Bei einem Sieg würden die Mannschaft von Trainer Matthias Born um vier Plätze nach oben klettern. Im Falle einer Niederlage droht der Absturz auf Position 13.

Im eigenen Stadion ist der FC Astoria Walldorf noch ungeschlagen. In den beiden vergangenen Partien im Dietmar-Hopp-Sportpark ging es torreich zu – und dramatisch. Sowohl gegen Kickers Offenbach (2:2) als auch den FC Homburg (3:3) kassierten Borns Schützlinge den Ausgleich jeweils kurz vor Schluss.

Der TSV Steinbach Haiger hat sich im Spitzen-Quartett festgesetzt. Derzeit befindet sich Alipours Team mit 33 Zählern zwischen den drei Saarland-Vereinen um den Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken, den Zweitplatzierten SV Elversberg sowie dem auf Rang vier lauernden FC Homburg auf dem dritten Platz. Der 2:1-Heimsieg vor Wochenfrist gegen die TSG Balingen sorgte dafür, dass der TSV bereits jetzt die zweitbeste Vorrunde der Vereinsgeschichte in der Regionalliga Südwest gespielt hat. In der vergangenen Saison erreichten die Steinbacher 34 Punkte in 17 Partien.

Bei Abendspielen ist die Bilanz der Gäste allerdings durchwachsen. In sechs Begegnungen, die nach 18 Uhr angepfiffen wurden, gelangen dem Team vom Haarwasen nur drei Siege und ein Remis. Zwei Partien gingen verloren.

Die Personalsituation

Mit Simon Kranitz ist ein Ex-Spieler der Gäste bereits seit Juli 2018 bei den Astorstädtern unter Vertrag. Der 23-Jährige fällt aktuell noch mit einem Kreuzbandriss aus. Auch Giuseppe Burgio trug einst das TSV-Trikot. Drei Treffer erzielte der gebürtige Mannheimer in dieser Saison bereits. Damit ist er drittbester Angreifer beim FCA, direkt hinter Minos Gouras (4) und Andre Becker (11 Treffer).

Steinbachs Christopher Kramer trainierte nach der Geburt seiner Tochter in dieser Woche wieder und steht somit als Alternative für die Partie in Walldorf bereit. Kevin Lahn feierte gegen Balingen ein beeindruckendes Comeback nach einer Muskelverletzung. Zwei Assists während seines 40 Minuten-Einsatzes lassen den Außenbahn-Akteur zu einer Option für die Startelf werden. Tino Bradara und Moritz Göttel fallen weiterhin aus.

Der Schiedsrichter

Die Partie in Walldorf steht unter der Leitung von Arianit Besiri aus Trier. Dem 25-Jährigen stehen die Assistentin Naemi Breier und Kollege Marc Schiry zur Seite. Der Polizeikommissar stammt gebürtig aus dem Kosovo und ist im Fußballkries Trier/Saarburg zudem als Integrationsbeauftragter tätig. Besiri, der bereits seit zehn Jahren für den FSV Trier-Tarforst pfeift, ist erst im Sommer in die Fußball-Regionalliga Südwest aufgestiegen. Seitdem leitete er vier Partien in dieser Liga, darunter auch das torlose Auswärtsspiel des FC-Astoria beim FC Gießen.

Die Übertragung

Der TSV Steinbach Haiger bietet allen Interessierten wieder das TSV-Fanradio mit den Kommentatoren Henning Eckhardt und Sven Firmenich an. Die Übertragung aus Walldorf beginnt um 18:55 Uhr auf dem YouTube-Kanal des TSV unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/c/TSVSteinbachHaiger/live

0 Kommentare

Kommentar schreiben



Login

Welcome! Login in to your account

Remember me Lost your password?

Lost Password